Schürrle: Team noch stärker als 2014

Von SPOX
Montag, 06.06.2016 | 12:56 Uhr
Andre Schürrle spielt beim VfL Wolfsburg
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Nach der verletzungsbedingten Nicht-Nominierung von Marco Reus ist ein Platz in der deutschen Offensive freigeworden. BVB-Star Reus war für den linken Part der Dreierreihe vorgesehen, nun kämpfen dort einige Akteure um diesen Posten. Die Nase vorn hat aktuell Julian Draxler, Klubkamerad Andre Schürrle bleibt wohl wieder zunächst nur die Rolle des Edeljokers.

Eine Rolle, mit der Schürrle aber kein Problem hat. Dem kicker sagte der Wolfsburger: "Manchen Spielern gefällt es nicht, in eine Partie reinzukommen, sich auf das Spiel einzustellen. Als Joker muss man seine Rolle aber als Chance sehen. Natürlich denke auch ich, jetzt könnte ich von Anfang an spielen. Doch wenn der Bundestrainer mir erklärt: Heute bleibst Du erstmal draußen, weil ich dich hintenraus brauche als einen, der dann nochmal richtig powert, dann sehe ich das nicht als Enttäuschung."

Er ergänzte: "Sondern als Chance, meine Stärken zu zeigen, wenn die Gegner schon ein bisschen müde sind. Ich glaube, diese Einstellung ist die entscheidende Qualität, die ein Joker braucht."

Leistungsabfall nach WM-Titel

Schürrle bestätigte außerdem einen Leistungsabfall bei vielen Nationalspielern nach dem Triumph in Brasilien. Trotzdem ist er sicher, dass die aktuelle Mannschaft nun noch besser ist als die Weltmeister-Elf von 2014.

"Wir sind noch stärker als vor zwei Jahren. Einfach, weil die Weltmeisterschaft vielen Spielern noch einmal etwas gegeben hat: die Erfahrung, auf höchstem Niveau erfolgreich zu sein, speziell in den K.o.-Spielen", so der ehemalige Londoner. "Ich bin überzeugt, dass uns das gerade ab dem Achtelfinale bei der EM helfen wird."

Andre Schürrle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung