Joachim Löw: Bastian Schweinsteiger als Teilzeitarbeiter

Löw plant vorsichtig mit Schweini

SID
Sonntag, 05.06.2016 | 18:56 Uhr
Löw will Schweinsteiger nicht sofort voll belasten
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Joachim Löw plant bei der EM in Frankreich mit Kapitän Bastian Schweinsteiger als Teilzeitarbeiter. "Wir müssen ihn richtig steuern", sagte der Bundestrainer vor dem ersten Gruppenspiel am Sonntag (21.00 Uhr im LIVETICKER) in Lille gegen die Ukraine dem kicker.

Schweinsteiger hatte im letzten EM-Test gegen Ungarn (2:0) am Samstag nach langer Verletzungspause sein Comeback gegeben. Löw erinnerte an die WM 2014, als Schweinsteiger ebenfalls aus einer Verletzung kam und bis zum Finale langsam herangeführt wurde - bis er in Rio gegen Argentinien (1:0 n.V.) einer der Helden war. Schweinsteigers im Endspiel "überragende läuferische und kämpferische Leistung" wäre nicht möglich gewesen, "hätte er zuvor alle Spiele gemacht".

Nun gehe es darum, "den richtigen Zeitpunkt für seinen Einsatz zu finden. Welchen Wert Bastian Schweinsteiger insgesamt für unsere Mannschaft hat, darüber brauchen wir nicht zu sprechen, das steht völlig außer Frage."

Jetzt die EM 2016 tippen und gegen SPOX-Redakteure antreten!

In der Woche bis zum Ukraine-Spiel "und vielleicht auch in der nächsten Woche" will Löw dem Spielführer "den einen oder anderen Trainingsreiz geben und dann schauen, wie er sich entwickelt. Ich will auch nicht, dass er nach drei, vier Spielen in ein Loch fällt, was ganz normal wäre nach solch einer Verletzung".

Von über 80 Millionen "Bundestrainern" will er sich dabei nicht beeinflussen lassen. "Diese öffentlichen Diskussionen kommen nicht mehr an mich ran", sagte der Weltmeister-Coach. Dies sei eine Lehre aus seinen ersten Turnieren als Bundestrainer. "2008 oder 2010 habe ich mich mehr mit Dingen beschäftigt, die von außen kamen. 2014 habe ich das völlig abgeschüttelt", sagte Löw, "da gab es ja vor dem Turnier und auch während der WM unheimlich viele Themen".

Alle Infos zum DFB-Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung