Löw holt Debütant Tah

SID
Freitag, 18.03.2016 | 13:29 Uhr
Joachim Löw verzichtete unter anderem auf eine Nominierung von Joshua Kimmich vom FC Bayern
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Der Weltmeister startet mit Debütant Jonathan Tah und ansonsten vor allem bewährten Kräften um Kapitän Bastian Schweinsteiger in die EM-Saison. Der Innenverteidiger von Bayer Leverkusen steht im 27 Mann starken Kader von Bundestrainer Joachim Löw für die Länderspiele gegen England und Italien.

Angeführt wird das überraschend große Aufgebot vom genesenen Spielführer Schweinsteiger. Neben Mario Gomez gehören auch die Rückkehrer Mario Götze, Toni Kroos, Mesut Özil und Marco Reus wieder dem Kader an. Das Quartett hatte beim von den Terror-Anschlägen in Paris überschatteten Jahresabschluss gegen Frankreich (0:2) gefehlt. Nicht dabei ist der noch angeschlagene Dortmunder Ilkay Gündogan (Schlag auf den Fuß).

Löw verzichtet auf Weltmeister Ron-Robert Zieler (Hannover 96), obwohl er vier Torhüter berief. Neben Stammkeeper Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen sind in Bernd Leno und Kevin Trapp zwei weitere Spieler ohne Länderspieleinsatz dabei.

Etwas überraschend stehen außer Tah keine weiteren Youngster im Kader. Leroy Sané, Joshua Kimmich, Julian Weigl oder Mitchell Weiser sind allesamt für die U21-Auswahl vorgesehen.

Das deutsche Aufgebot:

Tor: 1 Manuel Neuer (Bayern München), 12 Bernd Leno (Bayer Leverkusen), 22 Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), 26 Kevin Trapp (Paris St. Germain)

Abwehr: 14 Emre Can (FC Liverpool), 15 Matthias Ginter (Borussia Dortmund), 3 Jonas Hector (1. FC Köln), 5 Mats Hummels (Borussia Dortmund), 2 Shkodran Mustafi (FC Valencia), 16 Antonio Rüdiger (AS Rom), 4 Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim), 25 Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld/Angriff: 24 Karim Bellarabi (Bayer Leverkusen), 21 Julian Draxler (VfL Wolfsburg), 23 Mario Gomez (Besiktas Istanbul), 19 Mario Götze (Bayern München), 6 Sami Khedira (Juventus Turin), 20 Christoph Kramer (Bayer Leverkusen), 18 Toni Kroos (Real Madrid), 17 Max Kruse (VfL Wolfsburg), 13 Thomas Müller (Bayern München), 8 Mesut Özil (FC Arsenal), 10 Lukas Podolski (Galatasaray Istanbul), 11 Marco Reus (Borussia Dortmund), 9 André Schürrle (VfL Wolfsburg), 7 Bastian Schweinsteiger (Manchester United), 27 Kevin Volland (1899 Hoffenheim).

Das DFB-Team im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung