Fussball

Vierter Wechsel bei Olympia erlaubt

SID
In der Verlängerung soll nun auch ein vierter Wechsel möglich sein
© getty

Bei den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro (3. bis 20. August) wird es erstmals die Möglichkeit einer vierten Auswechslung in der Verlängerung geben. Das entschied das Exekutivkomitee des Weltverbandes FIFA bei seiner letzten Sitzung am Freitag in Zürich.

Die Maßnahme gilt zunächst als Experiment, das es zudem bei der U20-WM der Frauen und der Klub-WM geben wird. Die Regelhüter des International Football Association Board (IFAB) hatten vor zwei Wochen grünes Licht für eine Experimentierphase gegeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung