Deutsche U17 zerlegt auch Argentinien

Von SPOX
Donnerstag, 22.10.2015 | 08:57 Uhr
Die DFB-Junioren haben bei der WM in Chile vorzeitig das Achtelfinale erreicht
© getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Die deutschen U17-Junioren haben bei der Weltmeisterschaft in Chile mit dem zweiten klaren Sieg in der "Todesgruppe C" vorzeitig das Achtelfinale erreicht. Die Mannschaft von Trainer Christian Wück setzte sich in Chillan gegen Argentinien mit 4:0 (3:0) durch. Zum Auftakt hatte die DFB-Auswahl Australien 4:1 besiegt. Letzter Gegner ist am Sonntag Vizeweltmeister Mexiko.

Deutschland - Argentinien 4:0 (3:0)

Tore: 1:0 Janelt (5.), 2:0 Eggestein (32.), Passlack (45.+2/Foulelfmeter), 4:0 Schmidt (67.)

Vitaly Janelt sorgte für einen Start nach Maß. Nach einer sehenswerten Kombination über Kapitän Felix Passlack von Borussia Dortmund und den Hamburger Mats Köhlert vollstreckte der Leipziger aus zentraler Position.

Noch vor der Pause erhöhten der Bremer Johannes Eggestein nach toller Vorarbeit des starken Janelt und Passlack per Foulelfmeter auf 3:0.

Für Eggestein, den jüngeren Bruder von Werder-Profi Maximilian, war es bereits der dritte Turniertreffer. Argentinien kam nur einmal wirklich bedrohlich vor das Tor von Constantin Frommann: Berterame traf aus der Distanz die Latte (23.).

Nach dem Seitenwechsel nahm die deutsche Mannschaft deutlich Tempo aus dem Spiel, ohne aber die Kontrolle zu verlieren. Der für Salih Özcan eingewechselte Niklas Schmidt tauchte völlig frei vor Argentiniens Keeper Marcos Peano auf und ließ diesem keine Chance.

"Wir sind glücklich über den Sieg und Platz eins in der Gruppe, aber wir stehen erst am Anfang unserer Mission. Nun wollen wir das Niveau gegen Mexiko halten und unseren Platz in der Gruppe verteidigen", sagte Wück.

Felix Passlack im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung