"Muss mich hinter keinem verstecken"

SID
Sonntag, 26.07.2015 | 11:43 Uhr
Bernd Leno musste sich bisher beim DFB eher hinten anstellen
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Bernd Leno meldet Ansprüche auf einen Platz im Kader von Bundestrainer Joachim Löw an. Der Torhüter von Bayer Leverkusen will den Sprung von der U21 in die A-Nationalmannschaft schaffen, glaubt an seine Chance.

"Hinter Manuel Neuer ist alles offen", sagte Bayers Nummer eins gegenüber der Bild. "Und ich muss und werde mich hinter keinem verstecken. Ich bin jetzt raus aus der U21 und habe das klare Ziel, in die Nationalelf aufzurücken. Das ist mein Anspruch."

Der 23-Jährige ist seit fünf Jahren Stammtorwart unterm Bayerkreuz, kann zudem bereits 24 Champions-League- und sechs Europa-League-Einsätze vorweisen. Für die Nationalelf wurde er bislang noch nicht nominiert. Gespräche mit Torwarttrainer Andreas Köpke gab es aber schon.

"Andy Köpke hat vor einigen Monaten mal mit mir gesprochen. Das war sehr positiv, ist aber natürlich keine Garantie, dass ich irgendwann auch eingeladen werde", erklärte der Ex-Stuttgarter.

Kriegsbeil mit ter Stegen "schon lange begraben"

Bei der U21 musste er sich in der Vergangenheit hinter seinem Konkurrenten Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona anstellen, saß bei der EM in Tschechien nur auf der Bank. Frühere Probleme unterteinander haben die beiden jedoch schon längst ausgeräumt.

"Wenn Sie von einem Kriegsbeil reden wollen, das haben wir schon lange begraben.Dass es in der Jugend mal Differenzen gab, ist bekannt. Aber heute respektieren wir uns, obwohl wir nicht beste Freunde sind", betonte Leno. "Ich habe ihm zu seinen Titel-Gewinnen mit Barcelona gratuliert. Das gehört sich einfach. Er hat sich dafür bedankt."

Bernd Leno im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung