Völler hat Leverkusen "lieb gewonnen"

SID
Mittwoch, 22.07.2015 | 09:15 Uhr
Völler ist bereits seit 2005 Sportchef in Leverkusen
© getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Der langjährige Sportchef Rudi Völler von Bayer Leverkusen kann sich trotz anderer Interessenten über die Jahre nicht vorstellen, bei einem anderen Verein zu arbeiten.

"Sicherlich gab es in den vergangenen Jahren mal hier und da Anfragen anderer Klubs, aber wenn du schon so lange dabei bist, dann hast du die ganze Struktur lieb gewonnen, das ganze Drum und Dran bei Bayer", sagte der 55-Jährige dem Kölner Stadt-Anzeiger. Völlers Vertrag bei Bayer läuft noch bis 2017.

Für Trainer Roger Schmidt, der seit einem Jahr bei Bayer im Amt ist, hat Völler nur lobende Worte: "Er hat uns in den ersten Monaten mit der Art seiner Arbeit total überzeugt, mit dem Stil, den er der Mannschaft verpasst hat, wie er jeden Spieler besser macht."

Die Werkelf beendete die vergangene Spielzeit auf Position vier und damit auf dem Champions-League-Quali-Platz. Ein Ergebnis, das Völler wieder anstrebt.

"Das System steht und wird durchgezogen. Und auch die Ziele sind die gleichen: Wir kämpfen in der Gruppe hinter den Bayern mit direkten Konkurrenten wie Wolfsburg und Gladbach, aber wahrscheinlich auch wieder mit Borussia Dortmund und Schalke um die Champions-League-Qualifikation", sagte der Sportchef.

Bayer Leverkusen im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung