Löhr: "Sollten zu Olympia"

SID
Sonntag, 21.06.2015 | 14:37 Uhr
Nach dem WM-Triumph waren Lahm und Mertesacker aus dem DFB-Team zurückgetreten
© getty
Advertisement
League Cup
Di23.01.
Die Entscheidung: Bristol-ManCity & Chelsea-Arsenal
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Die U21-Auswahl des DFB hat aktuell bei der EM in Tschechien die realistische Chance sich für das olympische Turnier im kommenden Jahr in Rio de Janeiro zu qualifizieren. Dafür muss das Team von Horst Hrubesch mindestens das Halbfinale erreichen. Sollten sich die Nachwuchskicker qualifizieren, darf die Auswahl bei den Spielen sich mit drei Spielern, die älter als 23 Jahre sind, verstärken.

Laut Medienberichten sollen Philipp Lahm und Per Mertesacker, die beide nach der WM im vergangenen Jahr aus der A-Nationalmannschaft zurückgetreten waren, dafür über ein mögliches Comeback nachdenken.

Das letzte Mal schaffte es eine deutsche Auswahl vor 27 Jahren zu einem olympischen Turnier. Trainer damals war Hannes Löhr, der mit seiner Mannschaft 1988 in Seoul sensationell die Bronzemedaille erreichte, und sich nun für eine mögliche Teilnahme der beiden Weltmeister bei Olympia in Rio stark macht.

"Wenn sie die Chance haben, bei den Spielen dabei zu sein, müssen sie direkt zuschlagen! Olympia ist eine unfassbare Erfahrung, einfach das Größte", so Löhr gegenüber der BamS, betont aber ausdrücklich auch, dass die Entscheidungsgewalt über die Nominierungen selbstverständlich beim Trainer liege: "Natürlich ist es Sache von Trainer Horst Hrubesch, das Team zusammenzustellen."

Besondere Erfahrungen in Seoul

Die Erfahrungen die Löhr beim größten Sportevent der Welt sammeln dufte begeistern ihn noch heute: "Es ist einfach ein ganz besonderes Gefühl. Man taucht in eine andere Sportwelt ein. Morgens beim Frühstück im olympischen Dorf trifft man Tischtennisspieler, abends läuft man einem Goldmedaillen-Gewinner im Hammerwerfen über den Weg. Die Gespräche sind einzigartig", so der mittlerweile 72-Jährige und fügt an: " Ich kann sehr gut verstehen, dass Lahm und Mertesacker diese Erfahrung auch machen wollen."

Löhr scheiterte damals mit einer Auswahl, der unter anderem Jürgen Klinsmann, Thomas Häßler und Karl-Heinz Riedle angehörten im Halbfinale im Elfmeterschießen gegen Brasilien und gewann darauf das Spiel um Bronze gegen deutlich mit 3:0.

Philipp Lahm im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung