Nach berichten über Probleme

WM-Quartier: Bierhoff optimistisch

SID
Freitag, 21.03.2014 | 14:39 Uhr
Optimistisch: Oliver Bierhoff zählt auf eine schnelle Fertigstellung des WM-Quartiers
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Oliver Bierhoff ist optimistisch, dass Spieler, Trainerstab, Betreuer, aber auch die Medienvertreter während der WM-Endrunde (12. Juni bis 13. Juli) in Brasilien im Quartier der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Santo Andre optimale Kommunikations-Bedingungen vorfinden.

"Ein funktionierendes Internet ist für die Medien sehr wichtig, aber auch für uns. Unter anderem benötigen wir für unsere Spielanalyse eine sehr große Datenmenge. Ich bin optimistisch, dass wir bis zum 7. Juni die aktuellen Probleme lösen werden", sagte der Nationalmannschaftsmanager.

Der ehemalige DFB-Kapitän hatte diese Woche noch einmal das WM-Gastgeberland besucht, war aber nicht im DFB-Quartier Campo Bahia nahe Porto Seguro im Bundesstaat Bahia an der Atlantikküste, das sich derzeit noch in der heißen Bauphase befindet. Dafür besprach der deutsche Teammanager mit Jacques Wagner, dem Gouverneur des Bundesstaates Bahia, die aktuellen Probleme.

Zusätzliche Internetmasten

Bierhoff wies darauf hin, dass es zurzeit noch Probleme bei Handy- und Internet-Verbindungen gebe, diese spätestens bis zum 7. Juni, wenn sich der DFB-Tross in Frankfurt/Main Richtung Zuckerhut aufmacht, behoben werden sollen. Dafür sollen unter anderem noch zusätzliche Internetmasten installiert werden.

Bierhoff wird gemeinsam mit Assistenztrainer Hansi Flick Ende April/Anfang Mai noch einmal zu einem letzten Inspektionsbesuch nach Brasilien aufbrechen. "Wir wollen uns vergewissern, dass bei der WM auch alles klappt. Ab und an gerät etwas ins Stocken, da muss man dann hinterher sein. Das kann nicht schaden", sagte Bierhoff noch mit großer Gelassenheit.

Die WM-Gruppen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung