wird geladen

DFB-Team in der Einzelkritik

Rüffel vom Bundestrainer

Donnerstag, 06.03.2014 | 08:27 Uhr
Joachim Löw war mit der Leistung seiner Truppe nicht einverstanden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Deutschland gewinnt mit 1:0 (1:0) gegen Chile, ist dabei aber die schlechtere Mannschaft. Der Bundestrainer verteilt schon während des Spiels einige Rüffel. Einen Debütanten gab es auch.

Manuel Neuer: Bester Deutscher, weil ihm seine Vorderleute in dieser Partie nicht wie meistens beim FC Bayern die ganze Arbeit vorenthalten. Souverän bei hohen Bällen und auf der Linie, hatte nur einen kurzen Wackler und das nötige Glück bei Vargas' Lattentreffer. Note 2

Kevin Großkreutz: Feierte nach drei Jahren DFB-Pause sein Comeback und durfte wie angekündigt rechts hinten verteidigen. Hatte wie alle anderen Schwierigkeiten im Eins-gegen-Eins mit den Chilenen. Wurde einmal von Sanchez im Strafraum übel vernascht. Hat seine Stärken sicher in der Vorwärtsbewegung, da kam gegen Chile aber nichts. Note 4

Per Mertesacker: Gegen die quirligen Chilenen mit einigen ungelenken Momenten. Brachte in einigen Situationen aber seine langen Beine noch irgendwie dazwischen und verhinderte so Schlimmeres. Wurde im Spielaufbau schnell unter Druck gesetzt und produzierte so Fehler. Note 4

Jerome Boateng: Etwas sicherer als sein Nebenmann und stärker im Zweikampf, aber auch er konnte seine Stärken in der Spieleröffnung nicht unter Beweis stellen. Fing sich für einen missglückten Befreiungsschlag nach knapp einer Stunde einen heftigen Rüffel vom Bundestrainer ein. Note 3,5

Marcell Jansen: Bekam überraschend den Vorzug vor Schmelzer, musste aber schon nach etwas mehr als 20 Minuten abbrechen: Außenbandriss im linken Sprunggelenk. Keine Bewertung

Philipp Lahm: Jetzt auch in der Nationalmannschaft im Mittelfeld angekommen. Hat eine Figur wie ein Chilene und kam mit ihrer Spielweise auch am besten zurecht. Hatte einige gelungene Aktionen im Zweikampf, aber auch einige ungewohnte Mängel im Passspiel. Note 3

Bastian Schweinsteiger: Machte sein erstes Test-Länderspiel seit August 2011! Hatte die erste Offensivaktion der Deutschen, als er von Lahm in die Tiefe geschickt wurde. Leitete auch den Siegtreffer ein. Tauchte aber schnell unter und wurde von den Chilenen recht einfach überlaufen. Er braucht noch Zeit, um richtig fit zu werden. Note 4

Toni Kroos: Bekam nach seinen starken Leistungen beim FC Bayern die Chance auf seiner Lieblingsposition zu spielen, enttäuschte wie seine Mittelfeldkollegen aber auf ganzer Linie. Bekam bei Ballbesitz nie Kontrolle über das Spiel und defensiv keinen Zugriff auf die flinken Chilenen. Note 5

Mesut Özil: Wurde vor der Partie noch als Nationalspieler des Jahres 2013 ausgezeichnet. Hat sich mit seiner Leistung nicht für den Titel 2014 beworben und wurde zu allem Überfluss bei seiner Auswechslung auch noch ziemlich heftig ausgepfiffen. Insgesamt ein farbloser Auftritt, egal auf welcher Position. Aber er bereitete mit zwei feinen Pässen Götzes Tor und eine weitere Chance Götzes vor. Note 4

Mario Götze: Nutzte gleich seine erste Chance zum Treffer. Abgezockt legte er den Ball in den rechten Winkel. Hatte bei einem Schlenzer knapp neben das Tor Pech und verdaddelte seine dritte Möglichkeit etwas zu leichtfertig. Kassierte dafür den zweiten heftigen Rüffel des Abends vom Bundestrainer. Note 3

Miroslav Klose: Konnte nach seiner Bauchmuskelverletzung spielen, wirkte aber nicht frisch. Hatte überhaupt keine Bindung zum Spiel und wurde zur Halbzeit ausgewechselt. Note 5

Marcel Schmelzer: Kam früh für Jansen und hatte ähnliche Probleme wie sein Dortmunder Kollege auf der anderen Seite. Die Chilenen waren einfach zu schnell und trickreich. Im Spiel nach vorne fahrig und mit vielen technischen Fehlern. Note 5

Andre Schürrle: Kam zur Halbzeit für Klose und ging auf den linken Flügel. Sorgte für etwas Agilität und legte einmal gut für Lahm auf. Im Laufe der Zeit ging er im chilenischen Wirbel unter. Note 4

Lukas Podolski: Wurde mit Sprechchören empfangen, viel mehr war aber auch nicht. Keine Bewertung

Matthias Ginter: Länderspiel-Debüt als Freiburger in Stuttgart. Keine Bewertung

Deutschland - Chile: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung