wird geladen

Italien - Deutschland: Einzelkritik

Götze schwach, Höwedes stark

Freitag, 15.11.2013 | 23:12 Uhr
Mario Götze (r.) im Duell mit Andrea Pirlo
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die deutsche Nationalmannschaft erreichte bei Angstgegner Italien ein 1:1. Nach Hummels' Führungstor glich Abate für die Squadra Azzurra aus. Bei der DFB-Elf überzeugten vor allem Spieler der Viererkette.

In einem von Italien teilweise überhart geführten Spiel war Deutschland in der ersten halben Stunde die klar bessere Mannschaft, verlor aber nach dem Ausgleich die spielerische Linie.

Sami Khedira musste nach einem unglücklichen Zweikampf mit Andrea Pirlo mit einer Knieverletzung ausgewechselt werden.

Die deutsche Mannschaft in der Einzelkritik

Manuel Neuer: Die Nummer eins konnte sich in der ersten Halbzeit nicht auszeichnen und war bei Abates 1:1 chancenlos. In der 51. Minute mit starkem Reflex gegen Marchisio aus kurzer Distanz und sicher bei hohen Bällen. Note: 2,5

Benedikt Höwedes: In den ersten 30 Minuten sehr offensiv, teilweise sogar verkappter Außenstürmer. Wurde immer wieder bei den Angriffen über rechts eingebunden und war dabei sicher im Passspiel. Auch defensiv präsent, rettete bei Marchisios Schuss mit dem Kopf zur Ecke (26.). Nach der Pause mehr in der Defensive gefordert, da größtenteils auch sicher. Verpasste mit einem Pfostenschuss in der Nachspielzeit um Haaresbreite den deutschen Sieg. Note 2

Mats Hummels: Verlor nach 40 Sekunden den ersten Zweikampf gegen Balotelli, brachte Deutschland dafür in Führung. Verhalf dem DFB-Team zu zweiten Bällen, indem er auf Höhe der Mittellinie vor einige Kopfbälle gewann. In der Defensive dagegen mit einigen Fehlern. Vertändelte vor der Pause einen einfachen Ball gegen Balotelli und hatte Glück, dass der Schiedsrichter seinen eindeutigen Trikotzopfer an Italiens Stürmer übersah. Leitete zudem das 1:1 mit einem Fehlpass auf Kroos an der linken Eckfahne ein. Bei Italiens Drangphase nach der Pause konsequenter im Zweikampf. Note: 3

Jerome Boateng: Unterlief in der Anfangsphase einen langen Ball. Aber immer stark, wenn er direkt am Mann, auch gegen Balotelli verteidigte. Erreichte so den Vollausschlag an gewonnen Zweikämpfen - 100 Prozent. Zudem sicher im Aufbauspiel. Note: 1,5

Marcell Jansen: Bearbeitete seine linke Abwehrseite ohne Auffälligkeiten. Machte einen soliden Job, auch wenn Italien ein, zweimal den zu großen Abstand zwischen ihm und Hummels mit einfachen Pässen in den freien Raum nutzte. Offensiv zurückhaltend. Note: 3

Sami Khedira: An der Seite von Lahm und Kroos im Dreier-Mittelfeld anfangs sehr präsent. Wich oft auf die rechte Seite aus und forderte viele Bälle. Traf mit einem Distanzschuss den Pfosten (17.). Wurde nach der Pause erst übel von Criscito an der rechten Außenbahn gefoult und verdrehte sich wenig später im Zweikampf mit Pirlo das Knie. Humpelte nach dieser unglücklichen Aktion vom Platz. Note: 3

Philipp Lahm: Seine starken Leistungen bei Bayern im Mittelfeld veranlasste Löw, seinen Kapitän ebenfalls im Zentrum aufzubieten. Zu Beginn im Dreieck mit Khedira und Kroos als Schaltstation zwischen Abwehr und Mittelfeld sehr präsent. Bei den wenigen temporeichen Angriffen der Italiener aber in der Rückwärtsbewegung ein-, zweimal nicht aufmerksam. Konnte das teilweise hektische deutsche Spiel nach der Pause nicht ordnen und kassierte die Gelbe Karte wegen Meckerns. Note: 3,5

Thomas Müller: Wurde von Neuer bei Abschlägen gesucht, um die Bälle per Kopf abzulegen. War viel unterwegs und als Mann zwischen den Linien oft Anspielstation aus dem zentralen Mittelfeld. Wurde bei der Ballannahme von Bonucci hart angegangen und verlor dadurch sichtlich die Lust. Ließ zudem Criscito bei zwei Kontern der Italiener laufen und hatte keinen Torabschluss. Note: 3

Toni Kroos: Ganz starke Anfangsphase mit perfektem Passspiel, Präsenz in den Zweikämpfen und sehr guten Standards. Ließ aber nach Italiens Ausgleich nach und brachte sich durch einige Fouls aus dem Rhythmus. Note: 3,5

Andre Schürrle: Nicht so präsent wie in den letzten WM-Qualispielen gegen Irland und Schweden, da Deutschland überwiegend über rechts angriff. Hatte Pech mit einem sehenswerten Lattenschuss (33.), hätte die Situation nach Bonuccis Fehlpass aber mit einem Pass auf den völlig freien Khedira einfacher auflösen müssen. Wurde in der 59. Minute für Reus ausgewechselt. Note: 4

Mario Götze: Wurde wie zuletzt öfter auch bei Bayern als Stürmer aufgeboten, wirkte dort aber verloren. Ging Zweikämpfen gegen Bonucci oder Barzagli weitgehend aus dem Weg und war so als Anspielstation ganz vorne unbrauchbar. Ließ sich infolgedessen immer wieder fallen, um Bälle zu verteilen; dann stieß Müller in die Spitze. Blieb bis zu seiner Auswechslung in der 59. Minute ohne Torschuss, bzw. Torschussvorlage. Note: 5

Marco Reus: Kam in der 59. Minute für Schürrle, blieb aber unauffällig. Bei einem vielversprechenden Konter unterlief ihm ein ärgerlicher Stockfehler. Hatte nach Höwedes' Pfostentreffer Pech, dass ihm Bender den Ball vom Fuß spitzelte. Note: 4,5

Mesut Özil: Kam in der 59. Minute für Schürrle. Wie Reus unauffällig, weil Deutschland viele Bälle in der Offensive zu schnell verlor. Note: 4,5

Sven Bender: Wurde in der 67. Minute für den verletzten Khedira eingewechselt und versuchte mit seinem intensiven Laufspiel Italiens Aufbauspiel zu stören, was nicht immer gelang. Klaute in der Nachspielzeit den Ball vom Fuß des einschussbereiten Reus. Note: 4,5

Italien - Deutschland: Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung