BVB-Torwart erstmals für DFB-Elf nominiert

Weidenfeller: "Ein Traum wird wahr"

SID
Freitag, 08.11.2013 | 13:09 Uhr
Roman Weidenfeller erfüllt sich mit der Nominierung für die Nationalelf einen Lebenstraum
© getty
Advertisement
Bundesliga
MiJetzt
Alle Highlights der englischen Woche
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheff Wed -
Sheff Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk -
Lokomotiva
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille

Roman Weidenfeller hat sich nach seiner erstmaligen Nominierung für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei Joachim Löw bedankt.

Der Bundestrainer habe seinen "Traum wahr werden lassen", sagte der 33-Jährige: "Ich bin froh und glücklich über diese Einladung. Sie ist ein Ansporn, auch in Zukunft weiterhin hart an mir und an meinem Torwartspiel zu arbeiten."

Weidenfeller erfuhr am Freitagmittag vor der Fahrt seiner Mannschaft zum Bundesliga-Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg von seiner Berufung für die Spiele am 15. November in Italien und vier Tage später in England. Ansprüche meldet er nun aber nicht an: "Ich freue mich darauf, im Kreis der Nationalmannschaft dabei sein zu dürfen und lasse alles in Ruhe auf mich zukommen."

Watzke: "Das deutete sich an"

Auch Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zeigte sich erfreut:"Das deutete sich an, und es ist ist total verdient, da gibt es in Deutschland keine zwei Meinungen drüber. Für ihn ist das eine große Geschichte."

Der BVB sei von einer Nominierung durch Bundestrainer Joachim Löw ausgegangen, sagte Watzke, er werde Weidenfeller (33) anrufen und ihm gratulieren: "Das hat er durch seine großartigen Leistungen ganz alleine erreicht." Besonders freut Watzke, dass die Gegner der Nationalmannschaft am 15. bzw. 19. November die renommierten Topteams Italien und England sind. "Das ist klasse, er spielt ja nicht gegen die Färöer oder Liechtenstein", sagte der 54-Jährige.

Roman Weidenfeller im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung