Mittwoch, 20.11.2013

Nach Debüt gegen England

Löw: Viel Lob für Weidenfeller

Wenig Arbeit, großes Lob: Obwohl sich Torwart Roman Weidenfeller bei seinem Debüt in der deutschen Nationalmannschaft nicht großartig auszeichnen konnte, machte Bundestrainer Joachim Löw noch einmal seine Wertschätzung für den 33-Jährigen von Borussia Dortmund deutlich.

Hatte bei seinem Debüt einigen Grund zum Lachen: Roman Weidenfeller
© getty
Hatte bei seinem Debüt einigen Grund zum Lachen: Roman Weidenfeller

"Roman ist nicht geprüft worden. Wichtig war aber, dass wir ihn einige Tage unter die Lupe nehmen konnten. Er macht einen sehr reifen und selbstbewussten Eindruck. Auch vor dem Spiel war er ganz ruhig und cool.

Im Training hat er einen sehr athletischen und beweglichen Eindruck gemacht", sagte Löw nach dem 1:0 der DFB-Auswahl im Wembley-Stadion gegen England, den durchschnittlich 12,17 Millionen Zuschauerim Fernsehen verfolgten. Schon zuvor hatte er betont, "dass Roman einen fantastischen Eindruck hinterlassen hat. Er hat mich und Andreas Köpke überzeugt."

Get Adobe Flash player

"Besser kann es nicht sein"

Eine Tendenz in Richtung WM wollte sich der Bundestrainer aber nach dem letzten Länderspiel der Jahres trotzdem nicht entlocken lassen: "Bei den Torhütern haben wir gesagt, dass wir jetzt noch keine Entscheidung fällen müssen." Neben Stammtorwart Manuel Neuer von Bayern München und René Adler hat Weidenfeller nach derzeitigem Stand aber sehr gute Chancen, für den Brasilien-Kader nominiert zu werden. Für Ron-Robert Zieler wäre demnach kein Platz.

Die DFB-Trikots im Überblick: Neuer Stoff für den Confed-Cup
Dat isset! Das Confed-Cup-Trikot des DFB präsentiert durch den Nationalspieler mit SWAG: Mesut Özil
© dfb
1/21
Dat isset! Das Confed-Cup-Trikot des DFB präsentiert durch den Nationalspieler mit SWAG: Mesut Özil
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft.html
Auf den ersten Blick sieht's aus schlicht aus, doch beim Blick auf Ilkay Gündogan wird klar: Die Adidas-Designer haben sich was dabei gedacht
© dfb
2/21
Auf den ersten Blick sieht's aus schlicht aus, doch beim Blick auf Ilkay Gündogan wird klar: Die Adidas-Designer haben sich was dabei gedacht
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=2.html
Das neue Jersey für die Nationalmannschaft greift das Design der Auswärtstrikots der Weltmeister von 1990 auf - schon in Russland kommt aber wieder ein neues. Früher gab's deutlich weniger Wechsel...
© dfb
3/21
Das neue Jersey für die Nationalmannschaft greift das Design der Auswärtstrikots der Weltmeister von 1990 auf - schon in Russland kommt aber wieder ein neues. Früher gab's deutlich weniger Wechsel...
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=3.html
Eine kleine Erinnerung für die jüngere SPOX-Userschaft: So hübsch sah bei der WM 1990 das grüne Auswärtstrikot aus. Doch zurück zum DFB in weiß! Wie veränderte sich die Mode über die Jahre?
© getty
4/21
Eine kleine Erinnerung für die jüngere SPOX-Userschaft: So hübsch sah bei der WM 1990 das grüne Auswärtstrikot aus. Doch zurück zum DFB in weiß! Wie veränderte sich die Mode über die Jahre?
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=4.html
Die Arbeitskleidung beim Wunder von Bern 1954. Zu dieser Zeit noch sehr schlicht, mit Schnürkragen und hoch sitzenden Hosen. Ebenfalls sehr akurat: Die Frisuren der Helden von damals, die zur Überraschung aller den Titel nach Deutschland holten
© getty
5/21
Die Arbeitskleidung beim Wunder von Bern 1954. Zu dieser Zeit noch sehr schlicht, mit Schnürkragen und hoch sitzenden Hosen. Ebenfalls sehr akurat: Die Frisuren der Helden von damals, die zur Überraschung aller den Titel nach Deutschland holten
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=5.html
Bei der WM 1958: Ein Klassiker in den Startlöchern...
© imago
6/21
Bei der WM 1958: Ein Klassiker in den Startlöchern...
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=6.html
Uns Uwe und Co. bei der WM 1962: Ganz klassisch mit Strick am Kragen
© imago
7/21
Uns Uwe und Co. bei der WM 1962: Ganz klassisch mit Strick am Kragen
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=7.html
Sehr schlicht bei der WM 1966: Weiß und Schwarz
© imago
8/21
Sehr schlicht bei der WM 1966: Weiß und Schwarz
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=8.html
Real Madrid? Nö, Deutschland bei der WM 1970 - ganz in weiß
© imago
9/21
Real Madrid? Nö, Deutschland bei der WM 1970 - ganz in weiß
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=9.html
Schönes, großes DFB-Logo auf dem klassischen Weiß - Deutschland im Weltmeister-Jahr 1974
© getty
10/21
Schönes, großes DFB-Logo auf dem klassischen Weiß - Deutschland im Weltmeister-Jahr 1974
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=10.html
Die schwarze Hose feiert bei der WM 1978 in Argentinien ihr Comeback
© imago
11/21
Die schwarze Hose feiert bei der WM 1978 in Argentinien ihr Comeback
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=11.html
Drei Streifen am Arm, V-Ausschnitt, großes Logo: Bei der WM 1982 wurde es allmählich modischer
© getty
12/21
Drei Streifen am Arm, V-Ausschnitt, großes Logo: Bei der WM 1982 wurde es allmählich modischer
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=12.html
Schwarz-Rot-Gold am Arm und am Kragen: Schönes Detail bei der WM 1986 in Mexiko (zweites v. l.)
© getty
13/21
Schwarz-Rot-Gold am Arm und am Kragen: Schönes Detail bei der WM 1986 in Mexiko (zweites v. l.)
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=13.html
Der Jubel ist groß bei Andi Brehme und Jürgen Klinsmann. Einerseits sicherlich wegen des Gewinns der Weltmeisterschaft, aber das Trikot gefällt ihnen bestimmt auch
© getty
14/21
Der Jubel ist groß bei Andi Brehme und Jürgen Klinsmann. Einerseits sicherlich wegen des Gewinns der Weltmeisterschaft, aber das Trikot gefällt ihnen bestimmt auch
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=14.html
Stefan Effenberg wirkt da 1994 schon wesentlich weniger entspannt. Ob's am etwas gewöhnungsbedürftigen, neuen Design inklusive schwarz-rot-goldenem Kragen liegt?
© getty
15/21
Stefan Effenberg wirkt da 1994 schon wesentlich weniger entspannt. Ob's am etwas gewöhnungsbedürftigen, neuen Design inklusive schwarz-rot-goldenem Kragen liegt?
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=15.html
1998 ist das Ganze dann doch schon wieder wesentlich schlichter gehalten. Feine Linien statt wilden Karos, V-Ausschnitt - Lothar Matthäus hat nichts zu meckern
© getty
16/21
1998 ist das Ganze dann doch schon wieder wesentlich schlichter gehalten. Feine Linien statt wilden Karos, V-Ausschnitt - Lothar Matthäus hat nichts zu meckern
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=16.html
Vier Jahre später wird dann noch ein Schritt zurückgemacht. 2002 geht es ohne Streifen und komplett in schwarz-weiß (Ausnahme: die Bruststerne) ins Turnier
© getty
17/21
Vier Jahre später wird dann noch ein Schritt zurückgemacht. 2002 geht es ohne Streifen und komplett in schwarz-weiß (Ausnahme: die Bruststerne) ins Turnier
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=17.html
Im eigenen Land werden die Sterne golden und die Nummer auf der Vorderseite wandert auf die Brust. Lukas Podolski scheint sich damit angefreundet zu haben
© getty
18/21
Im eigenen Land werden die Sterne golden und die Nummer auf der Vorderseite wandert auf die Brust. Lukas Podolski scheint sich damit angefreundet zu haben
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=18.html
2010 wird es wieder ganz schlicht: Alle Muster verschwinden, dafür wird der Bundesadler schwarz eingerahmt. Holger Badstuber blickt skeptisch
© getty
19/21
2010 wird es wieder ganz schlicht: Alle Muster verschwinden, dafür wird der Bundesadler schwarz eingerahmt. Holger Badstuber blickt skeptisch
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=19.html
So ist Deutschland erfolgreich bei der WM 2014 aufgelaufen: Roter Brustring auf dem klassischen Weiß
© getty
20/21
So ist Deutschland erfolgreich bei der WM 2014 aufgelaufen: Roter Brustring auf dem klassischen Weiß
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=20.html
Mal etwas ganz Neues: Das "Auswärtstrikot" zur WM 2014 kam in schwarz-rot daher.
© dfb.de
21/21
Mal etwas ganz Neues: Das "Auswärtstrikot" zur WM 2014 kam in schwarz-rot daher.
/de/sport/diashows/deutschland-trikots-wm/alle-wm-trikots-der-deutschen-nationalmannschaft-deutschland-im-ueberblick-weltmeisterschaft,seite=21.html
 

So weit wollte aber auch Weidenfeller nach seiner DFB-Premiere noch nicht denken. Er genoss vielmehr den Augenblick. "Erstes Spiel in der Nationalmannschaft, gegen England, in Wembley und gewonnen - besser kann es nicht sein", sagte der BVB-Keeper mit einem Strahlen im Gesicht, nachdem in der Kabine alle zu seinem Einstand gratuliert hatten.

Ältester Torwart-Debütant

Er habe sich zwar "nicht so auszeichnen können wie gewohnt. Das war kein schweres Torwartspiel", ergänzte Weidenfeller, "aber es war toll wie die Mannschaft gespielt und gefightet hat".

Mit 33 Jahren und 106 Tagen ist der gebürtige Pfälzer nun der älteste Torwart-Debütant der DFB-Geschichte. Weidenfeller löste den Helden von Bern, Toni Turek ab, der bei seinem ersten Spiel für das DFB-Team 31 Jahre und 308 Tage gewesen war. Turek wurde mit Deutschland 1954 Weltmeister.

Roman Weidenfeller im Steckbrief


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.