Wer wird der nächste Odonkor?

Von Haruka Gruber
Sonntag, 06.05.2012 | 20:43 Uhr
Freiburgs Daniel Caligiuri (l.) gehört zu den Entdeckungen der Bundesliga-Saison
© Imago
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Das Termin-Chaos und die Folgen: Der erweiterte EM-Kader bietet Platz für Überraschungen, weil die Bayern- und Dortmund-Spieler verspätet in die Vorbereitung einsteigen. Jürgen Klinsmann hatte bei der WM 2006 mit David Odonkors Berufung erstaunt und Recht behalten. Aber wer hat es dieses Jahr verdient, von Bundestrainer Jogi Löw berücksichtigt zu werden (Mo., 12.30 Uhr im LIVE-TICKER)?

Tor

Marc-Andre ter Stegen (20, Mönchengladbach): Die Verheißung auf den perfekten Torwart: Erinnert vom Wesen an Oliver Kahn und verfügt zugleich über die Technik und das Fußball-Verständnis eines Lehmann. Durchlebte in dieser Saison nur eine kurze Schwächephase im März, als er in zwei Spielen in Folge bei Gegentoren unglücklich aussah: In Leverkusen ließ er eine Flanke fallen, gegen Hoffenheim ging ihm bei einer Ecke das rechte Timing ab. Ansonsten fast schon erschreckend seine extrem stabilen Leistungen bereits in Teenager-Jahren. Was für eine Nominierung spricht: Hannovers Zieler, Deutschlands bisherige Nummer drei, zeigt sich wesentlich anfälliger für Fehler. Ter Stegen sagt: "Ich warte einfach ab, was passiert."

Bernd Leno (20, Leverkusen): Ter Stegens ewiger Rivale. Sind beide der gleiche Jahrgang, entsprechend wetteifern sie beim DFB von der U 17 bis heute zur U 21 um die Rolle der Nummer eins. Der Unterlegene heißt seit jeher: Leno. Zur EM könnten beide nur nominiert werden, wenn Löw keinen Bedarf an einen erfahrenen Backup für Neuer sehen und Wiese aussortieren sollte - was höchst unwahrscheinlich ist. Dennoch sind Lenos Leistungen bemerkenswert: In seinen ersten 15 Profi-Einsätzen war er der Inbegriff des perfekten Torwartspiels, bis er in Valencia erstmals patzte. Davon und von den Unruhen im Verein blieb er aber unbeeindruckt und hielt ähnlich grandios wie ter Stegen.

Abwehr: Die seltsame Karriere des Philipp W.

Mittelfeld: Die heißesten Spieler der Bundesliga

Sturm: Alte Bekannte mit neuem Elan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung