wird geladen

Champions League: Die Stimmen zum 2. Spieltag

Kroos: "Es ist eine gute Krise"

Von SPOX
Dienstag, 27.09.2016 | 22:45 Uhr
Toni Kroos hat mit Real gegen den BVB Remis gespielt
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Nach dem späten Ausgleich vom AS Monaco zeigt sich Roger Schmidt, wie auch Lars Bender geschockt. Derweil sind die Dortmund zufrieden mit ihrem Unentschieden gegen Real Madrid. Neben den Stimmen zu den Spielen mit deutscher Beteiligung, gibt es auch noch Zitate von den anderen internationalen Partien.

Borussia Dortmund - Real Madrid 2:2

Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): "Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt mit einem klaren Plus an Ballbesitz und Torchancen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann nach fünf Minuten den Zugriff verloren. Wir hatten da viele einfache Ballverluste im Mittelfeld. In dieser Phase ging der Ballbesitz runter und Madrid hat Sicherheit gefunden. Dann hat es sich lange so angefühlt, dass wir verlieren. Deshalb sind wir sehr froh, dass wir Moral gezeigt und noch ein schönes Tor gemacht haben. Wir sind nicht zu einhundert Prozent zufrieden, aber wir nehmen das Ergebnis gerne. Es fühlt sich gut an, nicht verloren zu haben. Wir sind weit entfernt davon, das nicht wertschätzen zu können. Aber wir haben auch das Gefühl, dass wir es noch besser können."

Andre Schürrle (Borussia Dortmund) über...

...das Spiel: "Wir haben sehr gut begonnen, hatten guten Ballbesitz und haben auch die Räume gefunden. Im letzten Drittel haben wir aber oft die falsche Entscheidung getroffen. Real hat natürlich auch eine große Qualität. Wenn man dann zweimal einen Rückstand aufholt gegen Real Madrid, dann ist das ein schönes Gefühl."

...seinen Treffer: "Christian Pulisic spielt den Ball top rein, er rutscht irgendwie durch und ich treffe ihn dann auch ganz gut."

...zur Ausgangslage in der Champions League: "Gerade Zuhause ist es in der Champions League wichtig, kein Spiel zu verlieren. Wir haben gegen den größten Konkurrenten um den Gruppensieg einen Punkt geholt. Wir müssen die nächsten Spiele gut bestreiten und dann ich mir sicher, dass wir als Gruppenerster oder als Zweiter weiterkommen."

Michael Zorc (Sportdirektor Borussia Dortmund): "Wenn man zurückliegt und dann in den letzten Minuten das 2:2 macht, dann geht das Ergebnis in Ordnung. Wir waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft. In der zweiten Halbzeit haben wir in den ersten 25 Minuten überhaupt nicht unser Spiel gehabt. Am Ende haben wir mit den Wechseln nochmal richtig Drive reinbekommen und verdient den Ausgleich gemacht."

Zinedine Zidane (Trainer Real Madrid): "Nach der Führung ist es kein gutes Gefühl, wenn man drei Minuten vor dem Ende noch den Ausgleich kassiert. Dortmund hat am Anfang viel Druck gemacht."

Keylor Navas (Real Madrid): "Das Team hat viel gearbeitet. Es ist klar, dass das erste Tor auf meine Kappe geht. Der Schuss hat mich ein wenig überrascht, ich habe eine falsche Entscheidung getroffen und deswegen haben wir ein Tor kassiert. Wir werden an den kleinen Fehlern arbeiten, damit sie nicht wieder passieren. Natürlich hätten wir gerne einen Sieg geholt. Aber ein Unentschieden ist auch kein Beinbruch."

Toni Kroos (Real Madrid) über...

...das Spiel: "Insgesamt müssen wir damit leben. Ein spätes Gegentor ist immer unglücklich. Das hatten wir am Wochenende schon und heute hätte es jetzt nicht nochmal gebraucht. Wenn wir hier gewonnen hätten, dann hätten wir jetzt eine top Ausgangsposition. Im Endeffekt müssen wir mit dem Unentschieden leben. Wenn man das ganze Spiel sieht, dann geht das in Ordnung. Dortmund war der erwartet starke Gegner."

...die angebliche Real-Krise: "Wir wissen die Situation einzuschätzen. Im letzten Ligaspiel haben wir besser gespielt als bei manchen Siegen. Nach meinen Infos sind wir zudem auch Tabellenführer. Damit kann man leben. Es ist auf jeden Fall eine gute Krise."

AS Monaco - Bayer Leverkusen 1:1

Roger Schmidt (Trainer Bayer Leverkusen): "Ich bin fassungslos. Es ist sehr schade, wir haben ein gutes Spiel gemacht und auch verdient in Führung gelegen. So ist der Fußball, es war ein Glücksschuss vom Innenverteidiger in der allerletzten Sekunde. Er wird wahrscheinlich in seinem ganzen Leben nicht mehr so ein Tor schießen. Der Fußball ist manchmal brutal, das müssen wir so akzeptieren. Trotzdem haben wir gezeigt, dass in der Gruppe mit uns zu rechnen ist."

Lars Bender (Bayer Leverkusen): "Wir haben ein gutes Spiel gemacht und es wäre nicht unverdient gewesen, wenn wir hier als Sieger vom Platz gegangen wären. Wir sind eine Mannschaft, die auch schon ein paar Jahre international spielt. Da müssen wir in den Momenten auch ein bisschen wacher und reifer sein. Das geht uns in diesem Momenten ein bisschen ab."

Dinamo Zagreb - Juventus Turin 0:4

Massimiliano Allegri (Trainer Juventus Turin): "Es war wichtig, dass wir nach dem Unentschieden im ersten Spiel einen Sieg einfahren konnten. Allerdings haben wir im zweiten Durchgang einige Fehler gemacht, die wir in Zukunft abstellen müssen. Es dauert noch ein bisschen bis die Spieler eine Einheit werden."

Miralem Pjanic (Juventus Turin): "Wir wissen, was wir wollen. Wir wollen immer gewinnen. Das sind die drei Punkte auf die wir gewartet haben. Ich mag es weiter vorne zu spielen um die Stürmer besser ins Szene zu setzen."

ZSKA Moskau - Tottenham Hotspur 0:1

Heung-Min Son (Tottenham Hotspur) über...

...seinen Man-of-the-Match-Award: "Es ist unglaublich. Es ist die Champions League und ein Traum dort zu spielen. Diese Auszeichnung ist eine große Ehre für mich. Ich bin wirklich glücklich, dass ich zum Mann des Abends gewählt wurde."

...über seine Glückssträhne: "Es läuft gerade gut für mich. Ich treffe und treffe aber es ist auch gut für die Mannschaft. Ich will weiterhin spielen und das Beste für die Mannschaft leisten."

Leicester City - FC Porto 1:0

Claudio Ranieri (Trainer Leicester City): "Wir haben in den letzten zehn Minuten ein wenig nachgelassen. Wir waren allerdings über die ganze Partie hoch konzentriert. Ich bin sehr glücklich. Wir haben mit Mut gespielt allerdings waren wir fahrlässig beim letzten Pass, bis Mahrez diesen fantastischen Pass auf Slimani gespielt hat."

Die Champions League in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung