wird geladen

Champions League, 2. Spieltag: Atletico Madrid - Bayern München 1:0

Erster Rückschlag! Atletico knackt die Bayern

Mittwoch, 28.09.2016 | 22:45 Uhr
Robert Lewandowski sah gegen Atletico Madrid kein Land
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Bayern München hat im neunten Pflichtspiel der Saison die erste Niederlage kassiert. Im wichtigen Champions-League-Gruppenspiel bei Atletico Madrid verlor der Deutsche Meister mit 0:1 (0:1).

Vor 48.242 Zuschauern im Vicente Calderon erzielte Yannick Carrasco auf Vorarbeit von Antoine Griezmann das 1:0 für Atletico (35.). In der 83. Minute vergab Griezmann selbst die Chance zur Entscheidung, als er einen Foulelfmeter an die Latte schoss.

Atletico bleibt damit dem eigenen Minimalismus treu: Saisonübergreifend schoss das Team von Diego Simeone in sechs der vergangenen sieben Champions-League-Partien immer genau ein Tor. Nur gegen Barcelona im Viertelfinal-Rückspiel gelangen zwei Treffer.

Die Reaktionen:

Carlo Ancelotti (Trainer Bayern München): "Wir sind gut gestartet, hatten durch Müller eine gute Chance. Atletico hat sehr stark verteidigt. Wir haben in den direkten Duellen viele Zweikämpfe verloren. Wir haben nicht erwartet, viele Möglichkeiten zu bekommen. Neuer kann bei dem Gegentor nichts machen, Boateng hat die Kontrolle über Carrasco verloren."

Arjen Robben (Bayern München): "Das ist für eine Gruppenphase ein sehr großes Spiel. Letzte Saison war es das Halbfinale, heute hat man gesehen warum. Sie haben eine sehr unangenehme Mannschaft. Wir sind ganz gut gestartet, die ersten 15, 20 Minuten waren sehr gut. Wir waren aggressiv und hatten Chancen - die musst du in so einem Spiel nutzen. So wie Atletico das gemacht hat. Wir müssen daraus lernen. Es geht weiter. Am Samstag wollen wir wieder gewinnen."

Manuel Neuer (Bayern München): "Atletico hatte den Killerinstinkt, wir nicht. Das hat uns heute gefehlt. In München haben wir die Chance, gegen Atletico zu gewinnen."

Diego Simeone (Trainer Atletico Madrid): "Ich bin sehr zufrieden mit der Arbeit meiner Mannschaft. Wir wollten von Beginn an Druck machen. Besonders Torres und Griezmann haben von Beginn an offensiv angegriffen. Ich bin stolz und sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft über 90 Minuten. Wir sind eine Gruppe, die ungefähr seit vier Jahren zusammen spielt. Klar ist der eine oder andere dazugekommen. Aber jeder weiß, wie wir spielen. Wir verändern unseren Stil nicht. Deswegen können wir über 90 Minuten so auftreten."

Der Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Atletico-Trainer Diego Simeone verändert seine Startelf nach dem 1:0-Sieg gegen Deportivo La Coruna am Wochenende auf vier Positionen. Fernando Torres, Gabi, Stefan Savic und Bayern-Schreck Saul Niguez ersetzen Jose Gimenez, Augusto Fernandez, Angel Correa und Nicolas Gaitan.

Carlo Ancelotti schickt seine Mannschaft wie erwartet auf den Platz. Mats Hummels nimmt zunächst auf der Bank Platz, nachdem er am Wochenende gegen den Hamburger SV angeschlagen ausgewechselt wurde. Dafür startet Boateng neben Martinez in die Innenverteidigung. Darüber hinaus rücken Alonso, Ribery und Vidal für Kimmich, Sanches und Coman ins Team.

13.: Erste dicke Chance für die Bayern: Thiago chippt den Ball aus zentraler Position über die Abwehr auf Müller. Der zieht zehn Meter vor dem Tor volley aus der Drehung ab - doch er scheitert am stark reagierenden Oblak.

19.: Zentral vor dem Sechzehner lässt Carrasco Alonso und Martinez stehen und setzt aus halbrechter Position zum strammen Fernschuss auf das kurze Eck an. Neuer ist unten und pariert.

22.: Beinahe die Führung für die Hausherren! Eine Ecke von links wird unglücklich von Lewandowski verlängert. Alaba segelt unter dem Ball her, am langen Pfosten kommt Torres zum Kopfball - und drückt ihn aus kürzester Distanz ans Aluminium! Den Abpraller begräbt Neuer unter sich.

34.: Genialer Pass von Koke in die Schnittstelle zwischen Lahm, Martinez und Boateng. Links im Sechzehner nimmt Torres den Ball an, dreht sich und zieht auf das kurze Eck ab, trifft jedoch nur das Außennetz.

35., 1:0, Carrasco: Jetzt ist er drin! Alonso verlängert einen langen Ball unglücklich in den Lauf von Griezmann. Der zieht drei Gegenspieler auf sich und legt dann auf Carrasco ab. Dann geht es ganz schnell. Dribbling bis 18 Meter vor dem Tor, Linksschuss - der Ball prallt gegen den rechten Innenpfosten und ist drin. Hochverdiente Führung!

39.: Lewandowski setzt seinen Körper gegen Godin stark ein und blockt damit den Weg für Ribery frei. Dessen Schuss aus acht Metern zischt links unten am Außenpfosten vorbei.

50.: Eine Bayern-Ecke von links unterschätzt Juanfran völlig, sodass Müller am langen Fünfereck frei zum Kopfball kommt, doch er setzt den Ball ans Außennetz.

77.: Da fehlen nur Zentimeter! Alonso schlägt aus dem rechten Halbfeld eine gefühlvolle Flanke an den Elfmeterpunkt. Dort kommt Lewandowski zum Kopfball und zielt auf das lange Eck. Knapp vorbei!

82.: Viel ungestümer kann man nicht in einen Zweikampf im eigenen Strafraum gehen: Vidal rennt Filipe Luis in vollem Lauf um. Klare Sache, Elfmeter!

83., Verschossener Elfmeter, Griezmann: Der Franzose nimmt ein paar Schritte Anlauf und zimmert das Leder mit voller Wucht an die Latte.

Fazit: Atletico spielte in der ersten Halbzeit Pressing- und Umschalt-Fußball aus dem Bilderbuch und verteidigte die Führung dann bärenstark. Insofern ist der Sieg nicht unverdient.

Der Star des Spiels: Filipe Luis. Überragende Partie des Linksverteidigers. Nahm Müller und Lahm komplett aus dem Spiel. Führte die drittmeisten Zweikämpfe aller Spieler (17) und gewann beeindruckende 88 Prozent davon, in der Luft sogar 100 Prozent. Auch immer wieder Antreiber des Offensivspiels.

Der Flop des Spiels: Philipp Lahm. Kaum ein Spieler zeigt konstanter starke Leistungen als der Bayern-Kapitän. An diesem Abend stand er jedoch neben sich. Auffällig viele Stockfehler und einfache Fehlpässe, dazu lange mit einer verheerenden Zweikampfquote von 25 Prozent, die er am Ende noch auf 40 korrigierte. Ohne Impulse nach vorne.

Der Schiedsrichter: Szymon Marciniak (Polen). Mit einigen Problemen in einer schwierig zu leitenden Partie. Übersah ein klares Foul von Savic gegen Lewandowski an der Strafraumgrenze. Sehr gnädig, Thiago nach dessen Foul an Carrasco nicht mit Gelb-Rot vom Platz zu stellen (60.). Da hätte sich der Spanier nicht beschweren dürfen. Kurz danach (63.) mit einem weiteren Bodycheck gegen Griezmann, der ebenfalls nicht geahndet wurde. Der Elfmeter war eine klare Angelegenheit. Kurz danach hätte Vidal nach seinem harten Foul Gelb sehen müssen.

Das fiel auf:

  • Atletico startete aus einer 4-4-2-Grundordnung mit flacher Mittelfeldvier. In der Anfangsphase pressten die Hausherren extrem hoch und versuchten damit, die Bayern im Spielaufbau vor Probleme zu stellen.
  • Die Bayern waren in den ersten Minuten sichtlich darauf bedacht, sich nicht so erdrücken zu lassen wie noch vor einem knappen halben Jahr im Halbfinale. Nichtsdestotrotz erlaubten sich die Münchner am Anfang einige Unzulänglichkeiten im Passspiel. Unter anderem leisteten sich Vidal und Thiago einfache Fehlpässe, Martinez vertändelte den Ball einmal im eigenen Strafraum gegen Torres, bügelte seinen eigenen Fehler jedoch direkt aus (12.).
  • Die ersten 30 Minuten waren ein perfektes Showcase des Simeone-Fußballs. Atletico überließ den Bayern weitgehend den Ball (nur 29 Prozent Ballbesitz), spielte deutlich weniger Pässe (104:241), behielt auch in den Zweikämpfen meist das Nachsehen (42 Prozent). Wenn sie den Ball durch das intensive Pressing allerdings gewannen, schalteten sie enorm schnell um und wurden sofort gefährlich. Dadurch nahmen sie den Bayern zwischenzeitlich die Lust am Spiel.
  • In der zweiten Halbzeit ließ sich Atletico tiefer fallen und konzentrierte sich nur noch auf das Verteidigen der Führung. Die Kompaktheit der Simeone-Elf war dabei beeindruckend. Zwar bekamen die Bayern ihre Gelegenheiten, sonderlich viele Lücken taten sich in der Defensive der Hausherren jedoch nicht mehr auf.

Atletico Madrid - FC Bayern München: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung