Mohamed Salah unterbricht Ramadan für Champions-League-Finale

Von SPOX
Samstag, 26.05.2018 | 09:15 Uhr
Mohamed Salah möchte auch am Tag des Champions-League-Finals fasten.
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Seit dem 16. Mai läuft für alle gläubigen Muslime der Fastenmonat Ramadan. Mohamed Salah wird am Tag des Champions-League-Finals jedoch nicht fasten. Dies bestätigte Liverpools Physiotherapeut Ruben Pons. SPOX hat alle Informationen zu dem Thema Fußballer im Ramadan.

Der Ramadan stellt immer wieder eine große Herausforderung für muslimische Fußballer dar. Besonders streng gläubige Spieler geraten im Fastenmonat an ihre körperlichen Grenzen - dabei haben sie sogar eine offizielle Ausnahmestellung im Islam.

Mohamed Salah unterbricht Ramadan und geht in die Ausnahmestellung

Seit dem 16. Mai begeht Salah den Ramadan, nun legt er jedoch eine zweitägige Pause ein. Liverpools Physiotherapeut Ruben Pons bestätigt im spanischen Radio Cadena SER, dass Salah am Freitag und Samstag normal Nahrung zu sich nimmt. Im Islam gibt es eine Ausnahmestellung, wenn die fastende Person an dem Tag reist - und das tut Salah.

Ramadan: So läuft der muslimische Fastenmonat

Der Ramadan ist der neunte Monat des islamischen Kalenders und soll an die Zeit erinnern, als dem Propheten Mohammed der Koran offenbart wurde. In einer Zeitspanne von 29 bzw. 30 Tagen verzichten Muslime zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang auf feste und flüssige Nahrung. Durch diesen Verzicht fokussieren sich die fastenden Muslime auf wichtige Dinge wie die Barmherzigkeit gegenüber Armen und Schwachen, die Unterstützung anderer Fastender und das Zwiegespräch mit Allah.

Welche Alternativen haben Fußballer während des Ramadans?

Besonders wenn der Ramadan in einen Sommermonat fällt, kann die fehlende Zunahme von Flüssigkeit zum Problem werden. Daher gibt es seit 2010 ein islamisches Rechtsgutachten der Kairoer Al-Azhar-Universität, das besagt, dass muslimische Profifußballer den Fastenmonat unterbrechen dürfen. Die Tage, an denen nicht gefastet wurde, sollen nach Möglichkeit an einem anderen Tag nachgeholt werden.

Die bekanntesten muslimischen Fußballer

SpielerVerein
Mohamed SalahFC Liverpool
Mesut ÖzilFC Arsenal
Frank RiberyFC Bayern München
Ilkay GündoganManchester City
Karim BenzemaReal Madrid
Sami KhediraJuventus Turin
Zinedine ZidaneKarriereende
Paul PogbaManchester United
N'Golo KanteFC Chelsea
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung