Dienstag, 22.11.2016

FC Arsenal: Arsene Wenger lässt Kritik nicht auf sich sitzen

Wenger reagiert auf Kritik an Spielweise

Vor der Partie gegen Paris Saint-Germain in der Champions League nimmt Arsenal-Trainer Arsene Wenger sein Team in die Verantwortung, mit einer guten Leistung auf die aufgekommene Kritik zu reagieren.

Am vergangenen Samstag traf Arsenal im Top-Spiel der Premier League auf Manchester United und verpasste es über weite Teile der Partie, offensive Akzente zu setzen. Die einzige Tormöglichkeit verwandelte Olivier Giroud in der 89. Minute zum 1:1-Endstand und sicherte somit zumindest einen Punkt.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

"Wir müssen uns der Kritik stellen und sie akzeptieren", sagte Wenger auf der Presse-Konferenz vor dem Königsklassen-Kracher. "Wir waren offensiv nicht in unserer bestmöglichen Form, aber wir haben versucht das Beste zu erreichen. Wir haben uns nicht vorgenommen, keine Tore zu schießen, wir wollten angreifen und in der ersten Halbzeit hatten wir viel Ballbesitz, aber konnten nicht genügend Chancen kreieren."

"Wir haben nicht aufgegeben und sind zurück gekommen. Aber natürlich, offensiv können wir besser sein", erklärte Wenger weiter.

Nachdem Arsenal in drei der letzten vier Spiele nur ein Untenschieden erreichte, haben die Gunners am Mittwoch gegen PSG (20.45 Uhr im LIVETICKER) die Möglichkeit sich den frühzeitigen Gruppensieg zu sichern.

Arsenen Wenger im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Robert Lewandowski und Thiago waren Garanten für den Sieg

Schaut Euch die besten Fan-Reaktionen bei Bayerns Sieg gegen Arsenal an!

Thiago überzeugte mehr als Özil

Thiago gewinnt Duell der Spielmacher

Roy Keane arbeitet als TV-Experte

Roy Keane attackiert Arsenal


Diskutieren Drucken Startseite
14./15. und 21./22. Februar
7./8. und 14./15. März

Achtelfinal-Hinspiele

Achtelfinal-Rückspiele


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.