Cristiano Ronaldo: Luis Figo sieht noch viel Potenzial

Figo: Das Beste von Ronaldo kommt noch

Von SPOX
Dienstag, 22.11.2016 | 16:55 Uhr
Luis Figo sieht CR7 noch nicht am Ende seiner Leistungsfähigkeit
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Primera División
Girona -
Alaves

Die portugiesische Legende Luis Figo ist sich der Stärken und Errungenschaften Cristiano Ronaldos bewusst. Das Jahr 2016 wird für den Europameister und Champions-League-Sieger unvergesslich bleiben. Trotz der denkwürdigen Leistungen glaubt Figo nicht, dass der 31-Jährige seinen Höhepunkt schon erreicht hat.

"Das Beste von Cristiano Ronaldo wird noch kommen. Das Spiel gegen Atletico Madrid hat das bewiesen", will Figo gegenüber ABC den Superstar noch nicht am Zenit sehen. "Cristiano ist ein wetteiferndes Tier. Er hat alles gewonnen und wird weiterhin ehrgeizig bleiben", kündigt der Vize-Europameister von 2004 an.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dass Ronaldo immer wieder mit negativer Kritik konfrontiert wird, empfindet Figo als undankbar: "Wenn Leute es gewohnt sind, dass du immer auf einem sehr hohen Level spielst, sind sie beim kleinsten Formtief unzufrieden. Das passierte Cristiano auch in Madrid. Manche Leute erinnern sich nur an sein letztes Spiel."

Für Figo steht die Vormachtstellung Ronaldos nicht zur Debatte. "Da ist kein Zweifel, dass Cristiano den diesjährigen Ballon d'Or gewinnen soll. Er hat die Champions League und die Euro gewonnen. In beiden Turnieren spielte er eine Schlüsselrolle".

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung