Cocu: "Nicht nur auf Robben vorbereiten"

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 19.10.2016 | 08:18 Uhr
Phillip Cocu bereitet seine Mannschaft auf das CL-Spiel gegen den FC Bayern vor
Advertisement
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Mit PSV Eindhoven will Phillip Cocu den FC Bayern München ärgern, der Trainer ist zuversichtlich. Dennoch weiß er um die Qualität des FCB und hat nicht nur Respekt vor Landsmann Arjen Robben.

Am Mittwochabend versucht sich PSV Eindhoven daran, dem FC Bayern München eine möglichst harte Nuss zu sein. Phillip Cocu ist zuversichtlich vor dem Duell mit Carlo Ancelotti und Landsmann Arjen Robben.

"Ich denke wir haben zuletzt das Spielniveau erreicht, mit dem wir eine Chance haben", sagte der Niederländer vor der Partie. Die richtige Mentalität sei wichtig: "Wir gehen mit Überzeugung und Vertrauen in diese Partie. Das wollen wir bis zur Endphase aufrechterhalten."

Gewarnt ist Cocu vor den Einzelkönnern des FCB. "Ich weiß, dass Arjen ziemlich gut ist, wirklich ein Spieler mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Da hat jeder Gegner seine Hände voll zu tun."

"Wir wollen lange im Spiel bleiben"

Allerdings mahnt der Trainer davor, zu eindimensional zu denken. "ich bereite das Team aber nicht auf ein Spiel gegen Arjen Robben vor, sondern auf eines gegen Bayern München."

Der Plan dafür ist durchaus defensiv, wenngleich nicht in allen Phasen des Spiels. "Wir wollen lange im Spiel bleiben, dann wird das Publikum vielleicht unruhig, das könnte ein Faktor werden", ordnet Cocu die jüngste Minikrise der Bayern ein.

Seinem Team gibt er mit auf den Weg: "Wenn wir nur verteidigen, dann haben diese Bayern so viel Qualität, ein Loch zu finden und das Tor zu machen. Natürlich müssen wir gut verteidigen, aber wir werden auch den die Initiative und den Ball mit Mut übernehmen."

Alles zur Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung