Eberl: "Wollen den dritten Platz festigen"

SID
Donnerstag, 20.10.2016 | 08:25 Uhr
Max Eberl warnt vor zu großer Euphorie
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Sportdirektor Max Eberl von Borussia Mönchengladbach hat nach dem ersten Sieg in der Champions League vor zu großer Euphorie gewarnt. "Unser Ziel ist es, in Europa zu überwintern, und damit meine ich die Europa League. Wir wollen vor allem den dritten Platz festigen", sagte Eberl nach dem 2:0 (0:0) bei Celtic Glasgow.

Durch den Auswärtssieg hat die Borussia nicht nur Platz drei erobert, sondern liegt zudem nur noch einen Punkt hinter dem Tabellenzweiten Manchester City. Gladbach hat nun gegen Celtic und Manchester zwei Heimspiele in Folge. "Wenn wir dann am letzten Spieltag ein Endspiel haben sollten, dann würden wir uns auch alle sehr freuen", sagte Eberl.

Torschütze Andre Hahn hat Manchester derweil schon ins Visier genommen. "Natürlich sind die in Schlagdistanz, ganz klar. Und Celtic und ManCity müssen noch zu uns, die müssen erstmal den Borussia-Park überstehen. Da haben schon viele Mannschaften Probleme gehabt", sagte Hahn.

Alle Infos zu Borussia Mönchengladbach

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung