Bravo ist zurück

ter Stegen wieder Teilzeitarbeiter

SID
Montag, 28.09.2015 | 14:44 Uhr
Marc-Andre ter Stegen muss in der Liga wohl wieder auf die Bank
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Primera División
Live
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Live
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Live
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Marc-André ter Stegen wird beim FC Barcelona künftig wohl wieder zum Teilzeitarbeiter. Trainer Luis Enrique kündigte angesichts der bevorstehenden Rückkehr des seit Anfang September verletzten Konkurrenten Claudio Bravo an, er habe bezüglich der Torhüterposition "die gleiche Idee wie letztes Jahr".

In der vergangenen Saison spielte Bravo in der Liga, ter Stegen in den Pokal-Wettbewerben. Im Champions-League-Spiel gegen Bayer Leverkusen am Dienstag (20.45 Uhr im LIVETICKER) wird Bravo nach ausgestandener Muskelverletzung wohl wieder im Kader stehen.

"Er hat seit zwei Tagen mit der Mannschaft trainiert und stünde zur Verfügung", berichtete Luis Enrique. Spielen wird am Dienstag aber wohl ter Stegen.

Bei seinen Mitspielern genießt der Deutsche trotz einiger Patzer in jüngerer Vergangenheit derweil weiterhin das Vertrauen. "Wir haben einen der besten Torhüter der Welt. Deshalb vertrauen wir ihm weiterhin zu 100 Prozent. Und das bleibt auch so", sagte der frühere Schalker Ivan Rakitic.

Der verletzungsbedingte Ausfall des viermaligen Weltfußballers Lionel Messi sei für den Klub "natürlich negativ", äußerte Rakitic: "Aber er ist auch eine besondere Motivation. Wir wollen zusammen für Leo gewinnen." Der Mittelfeldspieler berichtete, Messi sei schon zwei Tage nach seinem Innenbandriss im linken Knie frohen Mutes und "sehr motiviert, bis zum Clásico wieder auf dem Platz zu stehen".

Chicharito? "Er ist sehr gefährlich"

Das Duell gegen Erzrivale Real Madrid steigt am 21. November. Luis Enrique bezeichnete Messi als "unersetzlich, aber wir werden uns dieser Herausforderung stellen".

Bayer lobte der Barca-Coach für seine "starke Physis und gute Abwehrarbeit. Sie werden uns Probleme bereiten".

Besonderen Respekt hat er auch vor Neuzugang Javier Chicharito Hernández, der in der vergangenen Saison als Leihgabe von Manchester United bei Barcelonas Erzrivale Real Madrid spielte: "Er ist eine sehr gute Verstärkung und bietet viele neue Möglichkeiten. Er ist sehr torgefährlich und zweikampfstark."

Rakitic erwartet "ein schweres Spiel gegen einen sehr gut organisierten Gegner. Ich kenne Leverkusen aus meinen dreieinhalb Jahren in Deutschland sehr gut und halte weiterhin Kontakt zu Kollegen auf Schalke. Deshalb weiß ich, dass wir zu 100 Prozent unsere Leistung bringen müssen, wenn wir gewinnen wollen."

Alle Infos zur Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung