Fussball

Völler: "Messi-Ausfall tut weh"

SID
Rudi Völler hätte Lionel Messi gerne spielen gesehen
© getty

Bayer Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler hat sich nach dem 3:0-Sieg seines Teams über Werder Bremen am Samstag enttäuscht gezeigt, dass der FC Barcelona vorerst auf Lionel Messi verzichten muss.

"Das tut weh. Denn immer, wenn ich ihn Fußball spielen sehe, geht mir das Herz auf", so Völler laut Bild . Bayer gastiert am Dienstagabend (20.45 im LIVETICKER) in der Champions League bei Barca, das dann ohne den Superstart antreten wird.

Messi hatte sich am Samstag im Liga-Spiel gegen UD Las Palmas (2:1) einen Innenbandriss im Knie zugezogen und wird bis zu acht Wochen ausfallen.

Leverkusen traf letztmals 2012 auf die Katalanen und ging mit 1:3 und 1:7 unter. Messi hatte damals im Rückspiel in Barcelona fünf Treffer erzielt. Kevin Kampl versprach für die nun anstehende Begegnung aber: "Wir werden alles raushauen."

Bayer Leverkusen in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung