Vor dem Achtelfinal-Hinspiel gegen Real Madrid

Raul wünscht sich Schalke-Sieg

Von Adrian Franke
Mittwoch, 18.02.2015 | 11:52 Uhr
Raul wünscht seinen Ex-Schalkern den Sieg gegen Real Madrid
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
Fr21:00
Die Highlights des Freitagsspiels
Primera División
Live
Leganes -
Alaves
First Division A
Live
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Am Mittwoch empfängt der FC Schalke 04 im Champions-League-Achtelfinale Real Madrid, für Raul ein besonderes Duell. Der Spanier spielte nach Jahren bei Real für zwei Jahre auf Schalke und obwohl die Königlichen sich bereits im Vorjahr deutlich gegen Schalke durchsetzten, sieht Raul eine Chance für Königsblau.

"Real Madrid ist der Favorit, aber auch Schalke kann gewinnen. Ich wünsche mir, dass S04 in Gelsenkirchen gewinnt und Real in Madrid. Das bessere Team soll sich dann durchsetzen", erklärte der 37-Jährige im Gespräch mit "Goal.com".

Eine definitiven persönlichen Favoriten hat er nicht, immerhin habe er "den Großteil meiner Karriere bei Real verbracht, hatte aber auch zwei sehr besondere Jahre bei Schalke. Eine wunderbare Erfahrung. Daher fühle ich sehr viel Zuneigung für diesen Klub."

Raul: USA-Projekt könnte länger dauern

Bei einer möglichen Rückkehr favorisiert der Stürmer, der aktuell noch für New York Cosmos spielt, aber Madrid: "Real Madrid ist meine Heimat. Wenn ich die Möglichkeit bekomme, dort wichtige Arbeit zu verrichten und einen Posten zu übernehmen, der mir wirklich zusagt, werde ich es machen." Zunächst sei er aber "fokussiert auf ein sehr interessantes Projekt mit Cosmos. Ich denke, in den USA liegt noch viel unerschlossenes Land vor uns."

Daher will sich der Routinier auch kein Zeitfenster setzen. Seine Aufgabe in New York könne sich, so Raul weiter, "über vier oder fünf Jahre erstrecken. Wer weiß schon, was in dieser Zeit bei Real Madrid passiert? Wer weiß, wie sich die Dinge verändern werden?"

Der Kader von Schalke 04 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung