Vor City-Spiel

ZSKA färbt kaputten Rasen grün

Von Marco Nehmer
Mittwoch, 23.10.2013 | 18:14 Uhr
Das heilige Grün hatte sich bräunlich verfärbt
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

ZSKA Moskau reagiert auf seine ganz eigene Art und Weise auf die von Champions-League-Gegner Manchester City geäußerte Platzkritik. Der Armeeklub ließ vor dem Königsklassen-Duell am Mittwoch den demolierten Rasen in der heimischen Arena Chimki offenbar mit grüner Farbe besprühen.

Wie der "Guardian" berichtet, will der russische Armeeklub mit der Lackierung der sandigen Oberfläche des Stadionrasens einer möglichen Klage der Citizens entgehen und die UEFA besänftigen.

Anfang Oktober hatte ZSKA wegen des verwahrlosten Platzes noch auf Geheiß der UEFA nach Sankt Petersburg ausweichen und sein Gruppenspiel gegen Viktoria Pilsen (3:2) auf fremdem Platz bestreiten müssen. Dass der Moskauer Platz nur drei Wochen später wieder freigegeben wird, sorgt bei den Verantwortlichen von Manchester City für Unverständnis.

City-Coach Manuel Pellegrini zeigte sich am Dienstag nach der Ankunft in der russischen Hauptstadt entsetzt. "Ich habe den Platz gerade gesehen. Ich finde es unglaublich, dass der wichtigste Pokalwettbewerb der Welt auf so einem Rasen stattfinden darf", wurde der Chilene vom "Guardian" zitiert. "Wir müssen beten, dass es am Mittwoch nicht regnet. Sonst ist das Fußballspielen unmöglich."

Nasri erwartet "zwei gefühlte Endspiele"

Ungeachtet der Platzverhältnisse hob Samir Nasri die Wichtigkeit der Partie hervor. "Wir wussten schon vorher, dass die beiden Spielen gegen ZSKA gefühlte Endspiele sind. Bei allem Respekt für Pilsen - sie sind das Team, das am ehesten Vierter wird und Platz zwei wird zwischen ZSKA und uns entschieden", so der Franzose auf der Internetseite von Manchester City.

"Wenn wir aus Moskau mit einem Sieg zurückkehren, haben wir fünfzig Prozent des Jobs erledigt. Dann kommt direkt unser Heimspiel gegen sie", so Nasri, der eine "interessante Auseinandersetzung" erwartet. Das Spiel wird um 18 Uhr mitteleuropäischer Zeit angepfiffen.

Manchester City im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung