Mit Blick auf die EM

Löw befürchtet "Tiefschlag" für die Bayern

SID
Dienstag, 15.05.2012 | 15:39 Uhr
Joachim Löw (r) befürchtet negative Auswirkungen auf die EM, sollte die Bayern im Finale verlieren
© Getty
Advertisement
Bundesliga
DiJetzt
Die Highlights vom Dienstag
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Copa Sudamericana
Live
Estudiantes -
Nacional
Super Liga
Borac -
Roter Stern
Serie A
Benevento -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Girona
League Cup
Arsenal -
Doncaster
League Cup
Chelsea -
Nottingham
Serie A
Atalanta -
Crotone
Serie A
Cagliari -
Sassuolo
Serie A
Genua -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Sampdoria
Serie A
Juventus -
Florenz
Serie A
Lazio -
Neapel
Serie A
AC Mailand -
SPAL
Serie A
Udinese -
FC Turin
League Cup
Man United -
Burton
Primera División
La Coruna -
Alaves
League Cup
West Bromwich -
Man City
Primera División
Sevilla -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Real Betis
Copa Sudamericana
Flamengo -
Chapecoense
Copa Libertadores
Santos -
Barcelona SC
Copa Libertadores
Gremio -
Botafogo
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheff Wed -
Sheff Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk -
Lokomotiva
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Lyon
Ligue 1
Nizza -
Marseille

Bundestrainer Joachim Löw hofft auf einen Champions-League-Sieg des FC Bayern gegen den FC Chelsea, damit die bayrischen Profis mit viel Begeisterung zu den übrigen Nationalspielern stoßen. Außerdem hat er den Terminplan der europäischen Fußball-Union (UEFA) vor Europameisterschaften kritisiert.

Löw verwies darauf, dass ein erneuter Misserfolg für die Bayern nach verpasster Meisterschaft und verlorenem Pokalfinale auch die Nationalspieler länger beschäftigen könnte.

"Wenn sie verlieren, ist die Enttäuschung groß, ich muss ihnen dann wahrscheinlich zwei, drei Tage mehr frei geben, damit sie das alles verarbeiten und die Motivation wiederfinden", sagte Löw.

Sieg "wäre wahnsinnig"

Ein Triumph gegen die Londoner hätte laut Löw den gegenteiligen Effekt: "Die Bayern spielen das Champions-League-Finale im eigenen Stadion, es wäre wahnsinnig, wenn sie das gewinnen können", sagte der Bundestrainer.

"Sie sind dann die beste Mannschaft in Europa und kommen sehr motiviert zu uns."

Kritik am Terminplan

Kritik gab es von Joachim Löw am Terminplan der europäischen Fußball-Union (UEFA) vor Europameisterschaften. "Vor einem Turnier müsste man wohl doch andere Lösungen finden. Die Abstellungsperiode könnte früher sein", sagte Löw in einem Interview mit DFB-TV.

Der 52 Jahre alte deutsche Coach forderte eine längere Vorbereitungsphase für Nationalmannschaften: "Die UEFA müsste sagen: Im Turnierjahr ist nach der Saison alle Konzentration auf die Nationalmannschaft nötig, wir wollen alle ein gutes Turnier sehen. Von daher sollten wir eine Woche mehr kriegen", sagte Löw in dem Gespräch.

Löw, der sich im ersten Vorbereitungslager auf Sardinien im DFB-Sender äußerte, beschrieb die ungünstigen Bedingungen, weil die Spieler der Topklubs Bayern München und Real Madrid erst in der kommenden Woche zum Team stoßen: "Jetzt, da ich hier bin, muss ich schon sagen, dass die Vorbereitung ein bisschen zerrüttet ist. Es sind zehn Spieler da, davon stehen acht auf dem Platz. Es ist nicht einfach, der Zeitplan ist gedrängt und kurz", sagte Löw.

Joachim Löw im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung