Nach dem Einzug ins Champions-League-Finale

Rummenigge: Team hat Titel verdient

SID
Samstag, 28.04.2012 | 11:51 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge (l.) und Karl Hopfner klatschen Beifall nach dem Finaleinzug
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SoJetzt
Die Highlights vom Sonntag mit H96-FC
Primera División
Live
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Live
Straßburg -
Nantes
Premier League
Live
Brighton -
Newcastle
First Division A
Live
Charleroi -
Brügge
Serie A
Live
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge glaubt, dass seine Mannschaft den Titel in der Champions League verdient hat und ihr auch die Sympathien in Europa gehören.

"Unsere Mannschaft würde den Titel verdienen, weil sie diesen unglaublichen Willen hat", sagt Rummenigge der "Bild". Nachdem die Münchner am Mittwoch im Elfmeterschießen gegen Real Madrid ins Finale eingezogen waren, habe er eine unglaubliche Anzahl von SMS und E-Mails bekommen von Kollegen aus ganz Europa. "Ihnen allen gefällt es, dass wir mit unserer Philosophie ein Finale bestreiten können. Sie gönnen uns den Titel", sagt der Vorstandsboss.

Gleichzeitig warnt Rummenigge aber auch vor dem historischen Endspiel gegen den FC Chelsea im eigenen Stadion: "Für Chelsea ist es eine unglaubliche Chance, eine nicht zufriedenstellende Saison mit einem großen Erfolg abzuschließen. Das dürfen wir nicht unterschätzen."

DFB-Pokal hat großen Stellenwert

Das DFB-Pokal-Finale eine Woche zuvor in Berlin gegen Meister Borussia Dortmund habe für den Verein auch einen großen Stellenwert. "Und die Seele des Bayern-Fans würde sich mit einer erneuten Niederlage natürlich schwertun", sagt der 56-Jährige.

Trotz aller Rivalität zwischen den beiden Top-Mannschaften hofft Rummenigge auf einen vernünftigen Umgang, anders als beispielsweise in Spanien. Dort "spürst du es in jedem Gespräch, an jeder Ecke, auf welches niedrige Niveau das Verhältnis der beiden Top-Klubs Real und Barcelona abgerutscht ist", beklagt der Vorstandsboss. "So etwas dürfen wir hier nicht zulassen!"

Unterdessen sprach sich Rummenigge erneut für eine Vertragsverlängerung von Trainer Jupp Heynckes aus. "Wenn er will, könnte er auch noch länger bleiben als bis zum Vertragsende 2013." Dass der 66-Jährige möglicherweise als Champions-League-Sieger dann abtreten würde, glaubt Rummenigge nicht. Jupp sei da anders gestrickt. Er habe solche Gedanken nicht.

Karl-Heinz Rummenigge im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung