Vor dem Champions-League-Spiel gegen Ajax

Real: Die Sehnsucht nach dem zehnten Titel

SID
Montag, 26.09.2011 | 15:19 Uhr
In den Startlöchern: Hamit Altintop steht gegen Ajax Amsterdam erstmals im Kader von Real
© Imago
Advertisement
Serie A
Hellas Verona -
Benevento
Premier League
Leicester -
West Bromwich
Primera División
Las Palmas -
Celta Vigo
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter
Primeira Liga
Porto -
Pacos de Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit St Petersburg
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolves
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nice
Championship
Leeds -
Sheff Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano

Am Dienstag tritt Real Madrid in der Champions League gegen Ajax Amsterdam an. In der spanischen Hauptstadt träumt man von schon vom zehnten Gewinn des Landesmeister-Cups.

Die Sehnsucht nach einem erneuten Champions-League-Triumph brennt in den Herzen der Madrilenen: Nach der Halbfinal-Niederlage in der vergangenen Champions-League-Saison gegen den Erzrivalen FC Barcelona soll in dieser Spielzeit endlich wieder der Titel in der Königsklasse für Real her. Vor dem Duell gegen Ajax Amsterdam am Dienstag (20.30 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky) richtet sich der Blick beim spanischen Fußball-Rekordmeister schon auf den zehnten Gewinn des Landesmeister-Cups in der Vereinsgeschichte.

"Wir haben das Halbfinale erreicht, etwas, das seit Jahren nicht mehr der Fall gewesen war, trotzdem ist das nicht genug. Wir träumen vom zehnten Titel in dieser Saison", sagte Real-Präsident Florentino Perez auf der Generalversammlung der Königlichen am Sonntag. Bei dem Selbstverständnis der Madrilenen, bei denen laut Perez "Siegen ein Teil der Identität" ist, ist es kaum verwunderlich, dass dem nächsten Gegner aus Amsterdam nur eine Nebenrolle in Reals Titelgeschichte zugedacht ist.

Auch Real-Ass Mesut Özil teilt die Sehnsucht nach dem Champions-League-Titel. Der letzte Triumph in der Königsklasse gelang vor neun Jahren durch ein 2:1 im Endspiel gegen Bayer Leverkusen in Glasgow. "Wir wollen alle Titel holen - und ich bin auch überzeugt, dass wir das können", sagte der Spielmacher schon vor der Saison.

Hamit Altintop überraschend im Kader

Auflaufen dürften gegen Ajax wieder die beiden deutschen Nationalspieler, neben Özil auch Sami Khedira. Beiden wurden am Wochenende gegen Rayo Vallecano von Trainer Jose Mourinho geschont und saßen zunächst auf der Ersatzbank.

Özil kam nach 29 Minuten beim Stand von 0:1 für Lassana Diarra ins Spiel, Khedira wurde in der zweiten Halbzeit für den Brasilianer Kaka eingewechselt (59.). Im Kader der Königlichen steht überraschend der Ex-Münchner Hamit Altintop, der seine Rückenbeschwerden auskuriert hat.

Vor allem Özil konnte sich nach seiner Einwechslung für einen Einsatz in der Champions League empfehlen. Der Deutsch-Türke brachte neuen Schwung ins Spiel bereitete zwei Treffer vor. Gegen Ajax dürfte er für Kaka wieder in die Startformation rücken.

Ajax mit positiver Bilanz gegen Real

Ajax ist für die Madrilenen in der Champions League ein "alter Bekannter". Zusammen kommen die beiden europäischen "Schwergewichte" auf 13 Titel im Landesmeister-Cup. Allerdings ist Real mit neun Erfolgen in der Königsklasse der Rekord-Titelträger. Schon in der letzten Champions-League-Saison trafen beide Teams in der Gruppenphase aufeinander.

Blog Ajax' Helden von 1995: Pensionierte Joker & Straßenlegenden

Damals ließ Real den Niederländern bei einem 2:0 im Estadio Santiago Bernabeu und einem 4:0-Auswärtssieg keine Chance. Dabei dürfte Ajax eines der wenigen europäischen Topteams sein, das gegen die Königlichen eine positive Bilanz aufzuweisen hat. Bei acht Aufeinandertreffen im Landesmeister-Cup konnten sich der niederländische Titelträger viermal gegen Real durchsetzen. Real kommt hingegen nur auf drei Erfolge in den Duellen.

Sahin weiterhin verletzt

Die Vorzeichen vor dem erneuten Duell sprechen allerdings eindeutig für die Spanier. Das Real-Starensemble zeigte sich am Wochende in La Liga in Spiel- und Torlaune und feierten gegen den Stadtrivalen und Aufsteiger Rayo Vallecano einen 6:2-Kantersieg. Der portugiesische Superstar Cristiano Ronaldo war dabei mit drei Treffern der überragende Akteur.

Ajax kam hingegen in der heimischen AmsterdamArena gegen Twente Enschede nicht über ein 1:1 hinaus und rangiert derzeit nur auf dem dritten Tabellenrang.

Real plagen vor dem Spiel Verletzungssorgen. In der Defensive werden Innenverteidiger Pepe (Muskelfaserriss im linken Oberschenkel), Fabio Coentrao (Muskelfaserriss in der linken Wade) und der gesperrte Marcelo (Gelb-Rot gegen Dinamo Zagreb) ebenso fehlen, wie der ehemalige Dortmunder Nuri Sahin (Knieprobleme).

Champions League 2011/2012 - Gruppe D

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung