Champions League, 2. Spieltag

Spaziergang für Barca, Zittersieg für Arsenal

SID
Mittwoch, 28.09.2011 | 22:49 Uhr
Alex Oxlade-Chamberlain (l.) schoss den FC Arsenal gegen Piräus mit 1:0 in Führung
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Während Titelverteidiger FC Barcelona am 2. Spieltag der Champions-League locker 5:0 (3:0) beim weißrussischen Meister BATE Borissow gewann, mussten Nationalspieler Per Mertesacker und der FC Arsenal beim 2:1 (2:1) gegen Olympiakos Piräus lange zittern. Der englische Ex-Meister FC Chelsea kam beim FC Valencia nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus.

Barcelona, das mit einem 2:2 gegen den AC Mailand in das Projekt Titelverteidigung gestartet war, ließ in Minsk nichts anbrennen und sorgte nach dem Eigentor von Alexander Wolodko (19.) durch Treffer von Pedro (22.), Weltfußballer Lionel Messi (38./56.) und David Villa (90.) für einen Kantersieg.

Für Milan trafen in der Gruppe H die Stürmerstars Zlatan Ibrahimovic (53./Handelfmeter) und Antonio Cassano (66.) zum 2:0 (0:0)-Sieg gegen den tschechischen Meister Viktoria Pilsen.

Arsenal wackelt nach Traumstart

Der FC Arsenal erwischte gegen Olympiakos einen Traumstart durch Treffer von Alex Oxlade-Chamberlain (8.) und Andre Santos (20.), doch die wacklige Hintermannschaft der Gunners konnte die Null nicht halten. Der Spanier David Fuster (27.) verkürzte für die Griechen, die am dritten Spieltag der Gruppe F am 19. Oktober in Piräus nächster Gegner des deutschen Meisters Borussia Dortmund sind.

In der Leverkusener Gruppe E verpasste Chelsea im Duell zweier ehemaliger Königsklassen-Finalisten nach einem Treffer von Frank Lampard (56.) in Valencia den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Roberto Soldado verwandelte in der 87. einen Handelfmeter zum 1:1 für die Spanier.

Europa-League-Sieger FC Porto musste in der Gruppe G einen herben Dämpfer hinnehmen müssen. Der portugiesische Meister verlor bei Zenit St. Petersburg mit 1:3 (1:1). Porto war durch James Rodríguez (10.) in Führung gegangen. Roman Schirokow glich wenig später aus (20.). Nachdem Portos Jorge Fucile in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit die Gelb-Rote Karte gesehen hatte, trafen Schirokow (63.) und Danny (72.) für die Russen.

Die Tabellenführung in der Gruppe G übernahm APOEL Nikosia durch ein 1:1 (0:0) bei Schachtjor Donezk. Ivan Trickovski (61.) hatte die Zyprer in Führung geschossen, Jadson (64.) glich für Donezk aus.

Alle Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung