wird geladen

Thomas Müller im Interview

"In meinem Garten sind ein paar Hügel"

Sonntag, 31.01.2016 | 21:56 Uhr
Thomas Müller blieb gegen 1899 Hoffenheim ein Tor verwehrt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die nicht enden wollende Verletztenmisere? Keine Verteidiger mehr? Die Maulwurf-Affäre? Thomas Müller bleibt trotz aller Schlagzeilen der letzten Woche entspannt. Qualität gebe es beim Rekordmeister genug, Unruhe käme ohnehin nur von Außen - und Handball verfolgt der Torjäger intensiv. Meistens. Das Gespräch mit den Journalisten nach dem Sieg gegen Hoffenheim.

Frage: Herr Müller, neben Jerome Boateng fehlt jetzt auch noch Javi Martinez für längere Zeit. Die Verletztenmisere geht weiter - langsam gehen Ihnen die Spieler aus, oder?

Thomas Müller: Die Nachricht von Martinez' Verletzung vor dem Spiel war sicherlich nicht schön für uns. Es gibt natürlich komfortablere Situationen als jetzt, aber wir haben eine gute Truppe und sind sehr variabel. Ich gehe davon aus, dass wir uns da nicht groß negativ beeinflussen lassen und einfach unser Ding durchziehen. Ich denke, wir haben auch so genügend Qualität.

Frage: Sollte der FC Bayern ob der Situation auf den letzten Drücker noch auf dem Transfermarkt nachlegen?

Müller: Wie lang haben wir noch Zeit? (grinst)

Frage: Am Montag um 18 Uhr schließt das Transferfenster...

Müller: Unsere Bosse werden da in Absprache mit dem Trainer sicherlich die richtigen Entscheidungen treffen.

Frage: Was ist Ihre persönliche Meinung? Braucht der Klub noch Verstärkung?

Müller: Das ist immer schwierig zu beantworten. Wenn der richtige Mann nicht zu holen ist, dann macht es meiner Meinung nach keinen Sinn. Ich spiele außerdem gerne mit den Spielern, die bereits hier sind. Diese Spieler haben es auch verdient - und sind genauso gut.

Frage: In dieser Woche war es für Sie ja nicht so einfach, es...

Müller: Wieso?

Frage: Na, ein Maulwurf hat Internas ausgeplaudert. Überrascht Sie das nicht? An dieser Front war ja eigentlich ewig Ruhe.

Müller: Für uns war's gar nicht so schwierig. (lacht) Es hat sich ja eher eure Belegschaft ein paar Störfeuer zurechtgelegt. Mit guter journalistischer Arbeit, weil so einen Maulwurf muss man ja erstmal finden!

Frage: Vor allem im Winter...

Müller: Wobei, also bei mir im Garten sind jetzt auch ein paar Hügel. (lacht) Für uns ist das natürlich nicht belustigend und es nervt auch ein bisschen, wenn da immer versucht wird, von außen Unruhe rein zu bringen.

Frage: Oder von innen.

Müller: Naja, wie man's nimmt. Es wird zumindest von außen schon zelebriert. Aber wir lassen uns davon nicht stören, das ist nicht unser Ansinnen. Wir wollen dem Ganzen kein Futter geben. Deswegen sind wir da recht entspannt, da passt der Sieg heute gegen Hoffenheim wunderbar ins Bild.

Frage: Um zu schöneren Dingen zu kommen: Es war ein fantastisches Sportwochenende für Deutschland mit dem Australian-Open-Sieg von Angelique Kerber und heute - während des Spiels, vielleicht haben Sie das ja mitbekommen - der EM-Sieg der deutschen Handballer.

Müller: Absolut! Da geht unser gewöhnlicher Bundesligasieg natürlich zu Recht ein bisschen unter. Für alle deutschen Sportfans ist das natürlich grandios. Ich bin zwar heute in Bayern-Montur hier und dafür da gewesen, dass wir das Spiel gewinnen - deshalb war da natürlich der Fokus drauf - aber als Nebensache ist das natürlich wunderbar.

Frage: Haben Sie die Handball-EM verfolgt?

Müller: Im Vorfeld ja, heute während des Spiels eher nicht so. (lacht)

Bayern - Hoffenheim: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung