Bundesliga - 4. Spieltag

Wolfsburg stolpert gegen Neuling Fürth

SID
Samstag, 22.09.2012 | 17:24 Uhr
Die Zuschauer in Wolfsburg sahen ein umkämpftes Spiel
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Der VfL Wolfsburg hinkt den eigenen Ansprüchen weiter hinterher. Der einstige Meister kam am vierten Spieltag der Bundesliga gegen Neuling SpVgg Greuther Fürth nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

Wolfsburgs Verteidiger Emanuel Pogatetz sorgte nach einem Missverständnis mit Torwart Diego Benaglio per Eigentor (27. Minute) für den zweiten Fürther Treffer in der Bundesliga-Geschichte. Ivica Olic (42.) erzielte vor 25.225 Zuschauer noch vor der Pause den Ausgleich.

VfL pomadig, Fürth engagiert

VfL-Coach Felix Magath, der seine Profis zu Wochenbeginn im Training mächtig zusammengestaucht und eine schweißtreibende Konditionseinheit angesetzt hatte, hätte von Beginn an genügend weitere Gründe zum Fluchen gefunden. Pomadig, fahrig und uninspiriert agierten die VfL-Profis gegen den engagiert zu Werke gehenden Neuling. Vor allem der erneut auf der Position vor der Abwehr eingesetzte Simon Kjaer war mit dem Spielaufbau völlig überfordert, die Lücke zu Spielmacher Diego ein ums andere Mal zu groß.

Nach bisher nur einem Tor aus drei Spielen hatte sich Magath eine starke Offensivleistung gewünscht - und bekam zunächst genau das Gegenteil geboten. Erst nach 24 Minuten schoss der VfL in Person von Marcel Schäfer das erste Mal auf das Fürther Tor. Drei Minuten später sorgten Benaglio und Pogatetz für eine Slapstick-Einlage, als sie bei einem weiten Abschlag von Fürths Keeper Max Grün zusammenprallten und der Ball von der Schulter des Verteidigers ins Tor trudelte.

Olic' Tor aus dem Nichts

Wolfsburg agierte nun noch nervöser und im Publikum mehrten sich die Pfiffe. Der Ausgleich fiel dann auch völlig unerwartet. Bas Dost legte einen langen Ball im Strafraum für Thomas Kahlenberg ab, der jedoch mit seinem Heber nur die Latte trifft. Olic lauerte jedoch genau an der richtigen Stelle und köpfte sein erstes Tor für Wolfsburg. Dennoch war der Kabinengang von etlichen Pfiffen begleitet.

Zur zweiten Hälfte brachte Magath den jungen Robin Knoche für Kjaer, Vierinha ersetzte Schäfer auf dem linken Flügel. Der portugiesische Nationalspieler hatte auch gleich die erste gute Möglichkeit (57.), legte sich den Ball nach einem sehenswerten Pass von Diego aber zu weit vor.

Während sich Fürth weitgehend auf Konter beschränkte, versuchte Wolfsburg über die Außen Druck zu machen. Kahlenberg (65./68./69.) nutzte gleich drei Chancen zur Führung nicht, Naldo (73.) vergab ebenfalls. Letztlich übte Wolfsburg auf die solide stehende Fürther Abwehr nicht genügend Druck aus und musste sich mit einem Punkt begnügen.

Wolfsburg - Fürth: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung