Fussball

FC Bayern: Mats Hummels fällt offenbar mit Zerrung gegen Werder Bremen aus

Von SPOX
Der eine muss passen, der andere gibt sein Startelf-Comeback: Mats Hummels muss am Samstag aufgrund einer Oberschenkelzerrung für Jerome Boateng Platz machen.

Der FC Bayern München muss gegen Werder Bremen (Sa., 15.30 Uhr im LIVETICKER) aller Voraussicht nach verletzungsbedingt auf Mats Hummels verzichten. Das berichtet der kicker am Freitag.

Hummels hatte sich am vergangenen Wochenende beim 4:1-Sieg bei Fortuna Düsseldorf in der Schlussphase der Partie eine Oberschenkelzerrung zugezogen und seitdem pausiert.

Bereits kurz nach dem Spiel in Düsseldorf, in das der Innenverteidiger nach eigenen Angaben angeschlagen gegangen sei, sprach Hummels von "ein paar Tagen", die ihn die muskulären Probleme kosten könnten, äußerte sich jedoch optimistisch, gegen Bremen wieder dabei sein zu können.

Dass das Spiel gegen den 2019 noch ungeschlagenen Tabellensiebten nun aber zu früh für Hummels kommt, liegt auch an einer klaren Ansage von Trainer Niko Kovac vom Donnerstag, mit Blick auf die noch kommenden Partien kein Risiko beim 30-Jährigen eingehen zu wollen.

Jerome Boateng kehrt für Hummels in die Startelf zurück

Gegen Bremen wird Jerome Boateng nach zwei Ligaspielen in Folge ohne Einsatzminute in die Münchner Startelf zurückkehren. Das hatte Kovac auf der Pressekonferenz vor der Begegnung ebenfalls angekündigt. Neben Hummels wird auch Manuel Neuer das Heimspiel gegen die Bremer verpassen.

Der Kapitän des Rekordmeisters hatte sich gegen Düsseldorf in der 52. Minute einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen und wird voraussichtlich erst an den letzten beiden Spieltagen der Saison wieder einsatzbereit sein.

Fraglich ist aktuell noch, ob James Rodriguez gegen Bremen wird mitwirken können. Der Kolumbianer hatte am Donnerstag aufgrund von Adduktorenproblemen das Mannschafsttraining abbrechen müssen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung