Fussball

FC Bayern: Arjen Robben "kurz vor Unterschrift" in Japan? Vater dementiert

Von SID/SPOX
Macht nach zehn Jahren Schluss beim FC Bayern: Routinier Arjen Robben.

Arjen Robben soll einem Bericht der Tageszeitung Sport Nippon zufolge kurz vor einem Wechsel zum FC Tokio im Sommer stehen. Dabei beruft sich das Blatt auf eine anonyme Quelle. Der Vater des Niederländers verwies die Gerüchte jedoch kurz nach Bekanntwerden des Berichts ins Reich der Fabeln.

"Mehrere japanische Vereine sind interessiert, aber der FC Tokio steht kurz davor, seine Unterschrift zu bekommen", zitiert die Zeitung jene Quelle. Auch Robbens Familie stehe einem Wechsel nach Japan positiv gegenüber.

Ein Klubsprecher wollte die Spekulationen auf Anfrage der französischen Nachrichtenagentur AFP nicht kommentieren. Robbens Vater, der gleichzeitig auch dessen Berater ist, äußerte sich wenig später gegenüber Sky Sport News HD zu den Gerüchten und bestätigte dem TV-Sender, dass diese "Quatsch" seien: "Er will erstmal wieder fit werden und eine Entscheidung über seine Zukunft ist noch nicht gefallen."

Robben hatte im Dezember erklärt, nach seinem Abschied von Bayern München im kommenden Sommer auch ein sofortiges Karriereende in Erwägung zu ziehen. "Vielleicht höre ich ganz auf", sagte der Niederländer im kicker-Interview. Es sei noch nicht zu 100 Prozent klar, ob er weiterspiele. Von einem Angebot anderer Klubs müsse Robben "wirklich zu 100 Prozent" überzeugt sein.

Der 35 Jahre alte Niederländer ließ seine Zukunft auch am Rande des Münchner Wintertrainingslagers in Doha/Katar zu Beginn des Jahrs offen, kündigte jedoch auch eine Entscheidung in nicht allzu ferner Zukunft an.

Zukunftsfrage bei Arjen Robben: Eindhoven, Groningen oder Inter?

"Ich weiß nicht, wann ich eine Entscheidung treffe. Ich werde aber nicht bis zum Ende der Saison warten", betonte Robben, der gleichzeitig Angebote und Anfragen einiger Klubs in Europa bestätigte. Neben seinen ehemaligen Vereinen aus den Niederlanden (PSV Eindhoven, FC Groeningen) soll auch Inter Mailand zuletzt Interesse angemeldet haben.

Besonders ein Wechsel zu Eindhoven oder Groeningen gilt als nicht unwahrscheinlich. Für Robben ist es nachvollziehbar, dass besonders über eine Rückkehr zu seinem Jugendklub Groningen spekuliert werde. "Die Nachricht, dass ich in München aufhöre, hat dort eingeschlagen. Aber ich habe auch schon früher gesagt, dass ich nichts versprechen kann, was eine Rückkehr angeht", hatte Robben im Dezember erklärt. Der Kontakt zu seinem heimatverein sei jedoch immer vorhanden gewesen.

In seinem letzten von insgesamt zehn erfolgreichen Jahren beim deutschen Rekordmeister mit sieben Meistertiteln, vier Pokalsiegen und einem Champions-League-Titel plagten den Routinier über weite Strecken der Hinrunde muskuläre Probleme im Oberschenkel. Erst am Montag konnte Robben zum ersten Mal seit Anfang Dezember wieder Teile des Mannschaftstrainings absolvieren.

Der Niederländer war zuletzt Ende November in der Champions League gegen Benfica Lissabon zum Einsatz gekommen und war mit zwei Toren maßgeblich am 5:1-Sieg beteiligt.

Robbens Leistungsdaten bei Chelsea, Real, FC Bayern und Co.

VereinSpieleToreTorvorlagen
FC Bayern305143101
FC Chelsea1061922
PSV Eindhoven702117
Real Madrid651314
FC Groningen52125
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung