Fussball

Joshua Kimmich vom FC Bayern kritisiert Pfiffe: "Das waren nicht die richtigen Fans"

Von SPOX
Joshua Kimmich spielt seit 2015 für den FC Bayern München.
© getty

Joshua Kimmich vom FC Bayern München hat Pfiffe von Teilen der eigenen Fans kritisiert. Beim Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach (0:3) in der Allianz Arena gab es zur Halbzeitpause beim Stand von 0:2 ein gellendes Pfeifkonzert.

"Das waren nicht die richtigen Fans, die da gepfiffen haben. Die richtigen Fans haben wir nach dem Spiel gesehen und die stehen hinter uns", sagte Kimmich.

Nach dem Abpfiff wurden die Spieler des FC Bayern von der Südkurve beklatscht und besungen. "Nach dem Spiel in der Südkurve war es überragend, wie die Fans reagiert haben. Jetzt müssen wir dieses Vertrauen zurückzahlen."

Der FC Bayern hat gegen Gladbach über weite Strecken enttäuscht und letztlich mit 0:3 verloren. Nach Remis gegen den FC Augsburg und Ajax Amsterdam in der Champions League sowie eine Niederlage gegen Hertha BSC war es das vierte sieglose Pflichtspiel in Folge.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung