Fussball

So wird der FC Bayern bereits am Sonntag deutscher Meister

Von SPOX
Am Sonntag kann der FC Bayern bereits die 28. Meisterschaft eintüten.

Am Sonntag gastiert der FC Bayern beim Vorjahresvize RB Leipzig (18 Uhr im LIVETICKER) und könnte mit einem Sieg bereits die 28. Meisterschaft klar machen, wenn die Verfolger gleichzeitig patzen. SPOX zeigt euch, wie es zu dieser Konstellation kommen kann.

20 Punkte Vorsprung auf Tabellenzweiten Schalke 04 und sogar 21 Zähler auf Dauerrivalen Borussia Dortmund verdeutlichen einmal mehr die Dominanz der Münchener in der Bundesliga.

Sollten die Bayern am Sonntag tatsächlich die Schale wieder nach München holen, wäre es nicht nur der sechste Meistertitel in Serie, sondern gleichzeitig auch der frühste Meisterschaftsgewinn in der Bundesliga-Historie.

Der bisherigen Rekord stammt aus dem Jahr 2014. Damals konnten die Bayern die Sektkorken auch schon am 27. Spieltag knallen lassen, jedoch fand dieser erst am 25. März statt. Dies war bis dato die einzige März-Meisterschaft.

Die Bayern werden Sonntag Meister, wenn ...

  • ... sie gegen Leipzig gewinnen.
  • ... Schalke 04 am Samstag nicht in Wolfsburg gewinnt (18.30 Uhr im LIVETICKER) und auch Borussia Dortmund am Sonntag gegen Hannover 96 nicht siegreich das Feld verlässt (13.30 Uhr im LIVETICKER).

Im Falle eines Remis oder einer Niederlage gegen RB Leipzig, können die Bayern Sonntag nicht Meister werden, unabhängig davon wie die Verfolger spielen.

Sollten die Bayern, Schalke und Dortmund am Wochenende ihre Spiele gewinnen, kann der FC Bayern nach der Länderspielpause am 31. März gegen den BVB die Meisterschaft aus eigener Kraft eintüten.

Die Tabelle vor dem 27. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2665:184766
2.Schalke 042640:301046
3.Borussia Dortmund2653:332045
4.Bayer Leverkusen2647:331444
5.Eintracht Frankfurt2635:30542
6.RB Leipzig2638:34440
7.TSG Hoffenheim2643:38538
8.FC Augsburg2636:33335
9.Borussia M'gladbach2633:39-635
10.VfB Stuttgart2623:29-634
11.Hertha BSC2630:31-132
12.Hannover 962633:38-532
13.SC Freiburg2625:42-1730
14.Werder Bremen2524:30-627
15.Wolfsburg2628:36-825
16.1. FSV Mainz 052629:43-1425
17.Hamburger SV2618:41-2318
18.1. FC Köln2524:46-2217
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung