Fussball

FCB-News: Neuigkeiten und Gerüchte zu Transfers beim FC Bayern München

Von SPOX
Arturo Vidal und Robert Lewandowski sorgen für Wirbel beim FC Bayern.

Beim FC Bayern reißen die Gerüchte um einen Abgang von Robert Lewandowski trotz fehlender Ausstiegsklausel nicht ab. Außerdem äußerte sich Arturo Vidal zum bevorstehenden Konkurrenzkampf mit Leon Goretzka im Münchner Mittelfeld. SPOX fasst alle aktuellen Meldungen zum deutschen Rekordmeister vor dem Champions-League-Spiel gegen Besiktas (Mi., 18 Uhr im LIVETICKER) zusammen.

Robert Lewandowski neben Real Madrid auch von Manchester United umworben

Nach seinem Beraterwechsel scheint sich Robert Lewandowski auf einen Vereinswechsel in der kommenden Transferperiode vorzubereiten. Der kicker vermeldet, dass neben einem Interesse von Real Madrid auch Manchester United sich um den 29-Jährigen bemüht.

Der Pole besitzt allerdings bei den Bayern noch einen Vertrag bis 2021. Eine Ausstiegsklausel soll der Vertrag nicht beinhalten. Pini Zahavi soll aber ein Meister seines Faches sein, der Berater gilt als Verhandlungs-Profi.

Arturo Vidal fürchtet sich nicht vor Neuzugang Leon Goretzka

In einem Interview mit dem kicker hat sich Arturo Vidal zu Bayern-Neuzugang Leon Goretzka geäußert. Sieht sich der Chilene durch seinen Teamkollegen in spe gefährdet? Muss er eventuell sogar den Verein verlassen?

"Das sehe ich überhaupt nicht so. Sie können nicht sagen, ob, wie und wo Goretzka dann spielt", sagte Vidal. "Natürlich bringt er eine gewisse Klasse mit, aber wir müssen erstmal abwarten."

Streit über FC-Bayern-Lied - körperliche Übergriffe in München

Am Münchner Hauptbahnhof kam es am Samstagabend zu einer Rangelei, bei der mehrere Frauen beteiligt gewesen sein sollen. Wie die Polizei bekanntgab, fühlte sich eine 21-Jährige durch das Singen eines Lieds des FC Bayern provoziert und attackierte eine 35-Jährige und beschüttete sie mit einen Energy-Drink.

Auf der Dienststelle am Gleis 26 wurden bei drei der vier Frauen Atemalkoholwerte festgestellt: Bei der 21-Jährigen 1,51 Promille, bei der Zweiten 1,75 Promille und bei einer ihrer Begleiterin 0,98 Promille.

Niklas Süle über seine erste Saison beim FC Bayern

Niklas Süle spielt seine erste Saison im Trikot des Rekordmeisters. Im Interview auf fcbayern.com, spricht der 21-Jährige über die Umstellung nach seinem Wechsel, das Gefühl international zu spielen und die anstehende Meisterschaft.

"Die Säbener Straße ist weltbekannt, die Spieler kennt man aus dem Fernsehen. Erstmal muss man sich ans Trainingsniveau gewöhnen. Jeder Ball ist umkämpft, fast jede Situation wird ausdiskutiert. Genau das bringt einen weiter", schwärmt der Nationalspieler. "Wenn man sieht, wie ein Spieler wie Arjen Robben, der alles erreicht hat, jeden Tag im Kraftraum arbeitet, ist das für einen jungen Spieler wie mich sehr inspirierend."

Vor einem Jahr verfolgte Süle noch gemeinsam mit Freunden die Champions League von der Couch aus, heute ist er selbst Teil davon. "Sich mit den Besten zu messen, dafür kommt man zu einem Verein wie dem FC Bayern", erklärte der Nationalspieler. "Ich durfte in Paris spielen, und auch wenn das Resultat negativ war, war das eine unglaublich wichtige Erfahrung für mich. Dann noch das Spiel bei Celtic, ein wahnsinniges Erlebnis!"

Auch der bevorstehenden Meisterschaft mit dem FC Bayern fiebert der 1,95 Meter große Hüne entgegen: "Es wäre meine erste Meisterschaft, das ist etwas ganz Besonderes. Die Meisterschaft ist das Größte, was du im deutschen Vereinsfußball erreichen kannst."

So werden die Bayern Sonntag deutscher Meister

Bereits am kommenden Sonntag kann der FC Bayern gegen RB Leipzig (18 Uhr im LIVETICKER) die 28. Meisterschaft der Vereinshistorie klar machen. Jedoch brauchen sie dafür etwas Schützenhilfe.

Damit der FC Bayern am Sonntag Meister wird muss..

  • ...ein Sieg gegen Leipzig her
  • ...Schalke gegen Wolfsburg und der BVB gegen Hannover verlieren.

Die Tabelle vor dem 27. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2665:184766
2.Schalke 042640:301046
3.Borussia Dortmund2653:332045
4.Bayer Leverkusen2647:331444
5.Eintracht Frankfurt2635:30542
6.RB Leipzig2638:34440
7.TSG Hoffenheim2643:38538
8.FC Augsburg2636:33335
9.Borussia M'gladbach2633:39-635
10.VfB Stuttgart2623:29-634
11.Hertha BSC2630:31-132
12.Hannover 962633:38-532
13.SC Freiburg2625:42-1730
14.Werder Bremen2524:30-627
15.Wolfsburg2628:36-825
16.1. FSV Mainz 052629:43-1425
17.Hamburger SV2618:41-2318
18.1. FC Köln2624:46-2217
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung