Philipp Lahm gibt vor Karriereende Einblick in seine schönsten Momente

Lahm: "Drehbuchreife Vorgeschichte"

SID
Freitag, 19.05.2017 | 23:48 Uhr
Philipp Lahm kann auf eine bewegte Karriere zurück blicken
Advertisement
International
So17:00
Topspiel am Sonntag: Tottenham - Liverpool
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Championship
Preston -
Aston Villa

Mit dem Bundesliga-Finale gegen den SC Freiburg am Samstag fällt der Vorhang für einen ganz Großen: Philipp Lahm macht Schluss - gegenüber der Bild blickte er vorher zurück und gewährte Einblicke in seine schönsten Karriere-Momente.

So erkenne man beim Foto seines ersten Profispiels, "dass ich erst noch in das Trikot des FC Bayern reinwachsen musste - körperlich und symbolisch! Auch wenn die Trikots damals generell wesentlich weiter geschnitten waren."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Das war damals im "Herbst 2002 in der Champions League, Gruppenphase zu Hause gegen den RC Lens. Wir waren schon ausgeschieden. Ich wurde in der 90. Minute beim Spielstand von 3:3 für Markus Feulner eingewechselt. Das war mein erster Pflichtspieleinsatz."

"Nicht mal im Traum vorstellen können"

Das erste Länderspiel folgte im Frühling 2004, "ich war zum ersten Mal überhaupt dabei und hatte nicht damit gerechnet, gleich in der Startelf zu stehen. Aber Rudi Völler hat mir von Anfang an sein Vertrauen geschenkt und mich als linken Verteidiger aufgestellt. Das war für mich der Wahnsinn. Dass ich dann in zehn Jahren insgesamt 113 Mal für die deutsche Nationalmannschaft auflaufen würde, immer in der Startelf, und am Ende den WM-Pokal in Händen halten würde, habe ich mir in dem Moment natürlich nicht mal im Traum vorstellen können."

Der WM-Titel war für Lahm dann "eigentlich eine Analogie zum Champions-League-Titel des FCB. Eine Generation, der man viel zugetraut hat, hat es gepackt, nachdem sie zuvor zweimal im Halbfinale und einmal im Finale gescheitert war. Ein einmaliger Erfolg und für mich ein traumhafter Abschluss von zehn Jahren Nationalmannschaft, den ich mit vielen Kameraden feiern durfte, die diesen Weg zum großen Teil über diese gesamte Zeit mit mir gegangen sind."

"Das hast du dir verdient"

Bereits Jahre vorher hatte er erstmals die DFB-Kapitänsbinde getragen, "das war ein Freundschaftsspiel gegen England. Bernd Schneider, der damalige Kapitän, wurde ausgewechselt und hat mir für die verbleibende Spielzeit die Binde mit den Worten "Das hast du dir verdient" übergeben. Ich habe das als große Ehre empfunden, weil viele Spieler auf dem Platz standen, die es ebenso verdient gehabt hätten. Dauerhaft zum Kapitän ernannt wurde ich dann vor der WM 2010."

Die voraussichtliche Aufstellung der Bayern - Jetzt auf LigaInsider checken!

Ein Jahr später erfolgte die Ernennung zum Kapitän des FC Bayern - sowie schließlich 2013 der Champions-League-Triumph. "In unserem Fall ein Titelgewinn mit einer drehbuchreifen Vorgeschichte und ganz spezieller Bedeutung vor allem für Basti und mich", blickte der 33-Jährige zurück. "Insgesamt nach der bittersten Niederlage im Jahr zuvor im Finale dahoam die Bestätigung und Belohnung einer extrem starken Mannschafts-Leistung."

Philipp Lahm im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung