FCB-Innenverteidigung: Nur Hummels fit

SID
Freitag, 21.04.2017 | 14:03 Uhr
Nur Mats Hummels läuft gegen Mainz 05 auf
Advertisement
Fed Cup Women National Team
Sa21.04.
Halbfinale! Kerber, Görges und Co. gegen Tschechien
J1 League
Kobe -
Nagoya
Primera División
Eibar -
Getafe
Premiership
Hibernian -
Celtic
Premier League
West Bromwich -
Liverpool
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Serie A
SPAL -
AS Rom
Championship
Ipswich -
Aston Villa
Premier League
Watford -
Crystal Palace
Primera División
Celta Vigo -
Valencia
Ligue 1
Marseille -
Lille
Serie A
Sassuolo -
Florenz
Super Liga
Radnicki Nis -
Roter Stern
Ligue 1
Amiens -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Monaco
Ligue 1
Metz -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Angers
Championship
Cardiff -
Nottingham
Serie A
AC Mailand -
Benevento
Copa del Rey
FC Sevilla -
FC Barcelona
Primeira Liga
Estoril -
Benfica
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad

Bayern München muss im Bundesliga-Heimspiel gegen Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) ohne die Innenverteidiger Jerome Boateng und Javi Martinez auskommen. Mats Hummels wird hingegen auflaufen können.

"Hummels ist okay, er hat normal trainiert", sagte Trainer Carlo Ancelotti am Freitag: "Boateng und Martinez haben noch kleine Probleme." Für das Halbfinale im DFB-Pokal am kommenden Mittwoch gegen Borussia Dortmund "werden sie bereit sein", fügte der Bayern-Coach an.

Ancelotti (57) berichtete zudem, dass alle anderen Spieler trotz des bitteren Ausscheidens in der Champions League gegen Real Madrid "gut regeneriert" hätten. Er werde gegen die abstiegsbedrohten Mainzer "die beste Mannschaft bringen. Wir haben danach genug Zeit, uns zu erholen", sagte Ancelotti. Auch das vorzeitige Saisonende von Torhüter Manuel Neuer (Fußbruch) ändere nichts: "Wir haben großen Vertrauen in Sven Ulreich."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Italiener kündigte eine Reaktion der Mannschaft auf das viel diskutierte 2:4 n.V. bei den Königlichen an. "Wir müssen unsere Qualität zeigen, obwohl wir noch verärgert sind. Die Leistung war wirklich gut, wir haben daraus Selbstvertrauen gezogen", sagte er. Der FC Bayern müsse "das Ergebnis akzeptieren, die Champions League ist leider vorbei. Für uns geht es darum, sich auf die Bundesliga und den Pokal zu fokussieren."

"Gute Saison"

Die Saison bezeichnete Ancelotti bisher als "gut". Seine Mannschaft habe "guten Charakter" und eine "Identität" gezeigt. Auch im Training am Freitag hätten die Spieler sich in einem "guten Zustand, mit gutem Geist" präsentiert. "Ich habe jetzt noch mehr Vertrauen in die Spieler", sagte Ancelotti, der mit der Vereinsführung noch nicht über die kommende Saison und mögliche personelle Änderungen gesprochen habe. "Es wird keine Revolution geben", kündigte er dennoch grundsätzlich an.

Der FC Bayern München im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung