Carlo Ancelotti wollen an Juventus Turin ausgeliehenen Kingsley Coman nicht abgeben

Ancelotti: "Wir zählen auf Coman"

SID
Mittwoch, 09.11.2016 | 09:12 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Noch gehört Kingsley Coman offiziell Juventus Turin. Carlo Ancelotti sieht allerdings keine Zukunft für den Franzosen in Italien, der FC Bayern München zähle auf seinen Flügelstürmer.

Die Gazzetta dello Sport traf Carlo Ancelotti zum Interview und musste eine klare Absage Richtung Juventus Turin in Sachen Kingsley Coman aufzeichnen.

"Er bleibt bei Bayern, wir zählen auf ihn. Es gibt keine Möglichkeit, dass er zu Juve zurückkehrt."

Die Münchner halten eine Kaufoption über 21 Millionen Euro, die man demnach ziehen wird. Bis dahin ist Coman offiziell noch Leihspieler aus Turin. Den umgekehrten Weg ging Medhi Benatia. Dem Verteidiger trauert Ancelotti allerdings nicht hinterher.

"Wir haben die Wünsche des Jungen erfüllt, er wollte zurück nach Italien. Ich hatte nie Zweifel an ihm als Spieler", so Ancelotti, der ihm eine erfolgreiche Zeit in Turin wünscht.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Im Sommer 2017 würde Benatia nach Vertrag zurückkehren, angesichts seiner Leistungen wird Juventus aber wohl die Kaufoption in Höhe von 17 Millionen Euro ziehen.

Alle Infos zu FC Bayern München in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung