Thomas Müller wird keine Elfmeter mehr schießen

Müller verzichtet auf Elfmeter

Von Ben Barthmann
Freitag, 28.10.2016 | 09:03 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Nach fünf aus zehn ist vorerst genug. Thomas Müller gibt das Amt des Elfmeterschützen beim FC Bayern München ab. Er will sich anderweitig konzentrieren.

Wie starten die Bayern in die Liga? Jetzt Aufstellung auf LigaInsider checken!

Der FC Bayern München hat mit Robert Lewandowski, Arjen Robben, Arturo Vidal und Thomas Müller gleich mehrere Spieler, die gerne Verantwortung bei einem Elfmeter übernehmen. Letzter zieht sich nun aus dieser Riege zurück, nachdem er gegen den FC Augsburg verschoss.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Es ist sehr ärgerlich und wurmt mich. Ich werde mich in Zukunft aufs Fußballspielen konzentrieren und meine Kollegen aufs Elfmeterschießen", erklärte Müller nach dem 3:1-Sieg im Pokal gegen den FCA. Schon bei der EM wollte er seine "Technik überarbeiten und in ein, zwei Monaten eventuell gestärkt zurückkommen."

Thomas Müller im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung