Samstag, 22.10.2016

Karl-Heinz Rummenigge erneuert seine England-Kritik

KHR: "Müssen Moral im Fußball vertreten"

Vorstandchef Karl-Heinz Rummenigge von Rekordmeister Bayern München hat seine Kritik am Transfergebahren der englischen Topklubs erneuert. Ihm missfalle, "was da zum Teil in England abläuft, und ich halte es für bedenkenswert", sagte Rummenigge nach dem 2:0 (2:0) gegen Borussia Mönchengladbach über die Verpflichtung aus seiner Sicht zu junger Talente.

"Die spanischen Klubs werden mit Transferbanns belegt, hin und wieder ein Blick der FIFA nach England wäre da durchaus reizvoll", ergänzte Rummenigge: "Ich will ja keinen anklagen, aber wir haben alle im Fußball eine Moral zu vertreten. Dementsprechend werden wir das in München anders machen als die Kollegen in England."

Bayern München im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Arjen Robben ist mit der Situation zufrieden

Robben: "Halbfinals nicht wegen Fitness verloren"

Max Eberl könnte Borussia Mönchengladbach Richtung FC Bayern München verlassen

FC Bayern: Spieler für Sportdirektor?

Robert Lewandowski hat 19 Saisontore auf dem Konto

KHR: "Lewandowski gehört in die Kategorie Gerd Müller"


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.