Freitag, 27.05.2016

Rummenigge sieht keine Gründe gegen Hoeneß als Präsident

Rummenigge für Hoeneß-Rückkehr

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat Uli Hoeneß den roten Teppich für eine mögliche Rückkehr auf den Präsidentenstuhl beim FC Bayern München ausgerollt. "Wenn Uli wieder Präsident werden will, wird ihn der FC Bayern willkommen heißen", sagte er im Interview mit dem kicker (Montagsausgabe).

Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß könnten bald wieder die Bayern-Führung bilden
© getty
Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß könnten bald wieder die Bayern-Führung bilden

Ihn selbst würde dies "nicht überraschen". Hoeneß hatte nach der vorzeitigen Entlassung aus seiner Haft wegen Steuerhinterziehung angekündigt, im Sommer seine Pläne zu veröffentlichen. Sollte die Entscheidung von Hoeneß, der von November 2009 bis März 2014 bereits Klubpräsident war, positiv ausfallen, werde der aktuelle Präsident Karl Hopfner geräuschlos zur Seite treten, erklärte Rummenigge: "Es würde alles einvernehmlich ablaufen."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Für Rummenigge war die Zeit an der Spitze des Vereins ohne Hoeneß intensiver als die gemeinsame Periode davor. "Alles in allem hat der FC Bayern die Zeit ohne Uli gut bewältigt", sagte der Ex-Nationalspieler: "Es war keine einfache Zeit. Uli trat sehr verantwortungsbewusst zurück, Karl Hopfner leitete mit Bravour weiter."

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

Rummenigge selbst steht nach eigener Auskunft kurz vor der Verlängerung seines auslaufenden Vertrages beim Double-Gewinner der abgelaufenen Saison. "Ich hatte ein Gespräch mit Präsident Karl Hopfner. Ich werde das jetzt zügig entscheiden", sagte Rummenigge der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Samstagsausgabe).

Alles zum FC Bayern München

Das könnte Sie auch interessieren
Ulli Hoeneß war offenbar nicht bereit Verantwortung an Philipp Lahm abzugeben

Lahm: "Uli Hoeneß ist noch zu tatkräftig, um loszulassen"

Max Eberl gilt als aussichtsreicher Kandidat für den offenen Sportdirektor-Posten beim FCB

Eberl weiterhin im Fokus der Bayern

Arjen Robben könnte es ins Reich der Mitte ziehen

Wechselt Arjen Robben nach China?


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.