Rummenigge sieht keine Gründe gegen Hoeneß als Präsident

Rummenigge für Hoeneß-Rückkehr

SID
Freitag, 27.05.2016 | 18:43 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß könnten bald wieder die Bayern-Führung bilden
© getty
Advertisement
2. Liga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Bröndby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat Uli Hoeneß den roten Teppich für eine mögliche Rückkehr auf den Präsidentenstuhl beim FC Bayern München ausgerollt. "Wenn Uli wieder Präsident werden will, wird ihn der FC Bayern willkommen heißen", sagte er im Interview mit dem kicker (Montagsausgabe).

Ihn selbst würde dies "nicht überraschen". Hoeneß hatte nach der vorzeitigen Entlassung aus seiner Haft wegen Steuerhinterziehung angekündigt, im Sommer seine Pläne zu veröffentlichen. Sollte die Entscheidung von Hoeneß, der von November 2009 bis März 2014 bereits Klubpräsident war, positiv ausfallen, werde der aktuelle Präsident Karl Hopfner geräuschlos zur Seite treten, erklärte Rummenigge: "Es würde alles einvernehmlich ablaufen."

Für Rummenigge war die Zeit an der Spitze des Vereins ohne Hoeneß intensiver als die gemeinsame Periode davor. "Alles in allem hat der FC Bayern die Zeit ohne Uli gut bewältigt", sagte der Ex-Nationalspieler: "Es war keine einfache Zeit. Uli trat sehr verantwortungsbewusst zurück, Karl Hopfner leitete mit Bravour weiter."

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

Rummenigge selbst steht nach eigener Auskunft kurz vor der Verlängerung seines auslaufenden Vertrages beim Double-Gewinner der abgelaufenen Saison. "Ich hatte ein Gespräch mit Präsident Karl Hopfner. Ich werde das jetzt zügig entscheiden", sagte Rummenigge der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Samstagsausgabe).

Alles zum FC Bayern München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung