Samstag, 28.05.2016

FC Bayern: Machtwort von Rummenigge

"Keine Schmerzgrenze bei Lewy"

Der FC Bayern hat auf die jüngsten Aussagen von Cezary Kucharski, dem Berater von Robert Lewandowski, reagiert. So hat Karl-Heinz Rummenigge etwaige Gerüchte, der Pole könnte zu Real Madrid wechseln, vehement ins Reich der Fabeln verwiesen.

Robert Lewandowski wird wohl auch nächstes Jahr für die Bayern spielen
© getty
Robert Lewandowski wird wohl auch nächstes Jahr für die Bayern spielen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Die Entscheidung ist gefällt: Wir werden Robert Lewandowski nicht abgeben, egal, welches Angebot auf den Tisch kommt. Es gibt keine Schmerzgrenze bei Robert", stellte der Vorstandschef gegenüber dem kicker unmissverständlich klar.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Zuletzt hatte Kucharski die Gerüchte um einen Transfer angeheizt. "Real Madrid ist vor einigen Wochen auf uns zugekommen, wir haben uns alles angehört. Es ist ein großer, spannender Verein", sagte der Berater: "Wir haben den FC Bayern darüber informiert, dass wir Gespräche mit Madrid geführt haben."

Laut Spiegel soll der spanische Rekordmeister Real bereit sein, dem Polen einen Sechsjahresvertrag mit einem Jahresgehalt von bis zu 25 Millionen Euro zu geben. Bei den Bayern steht Lewandowski, der vor zwei Jahren ablösefrei von Borussia Dortmund kam, noch bis 2019 unter Vertrag.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Zumindest im Sommer pochen die Bayern wohl auf die Einhaltung des Vertrags. "Eines weiß ich sicher. Robert Lewandowski wird in der kommenden Saison bei Bayern München spielen. Da muss sich keiner Gedanken machen", wird Rummenigge vom kicker zitiert.

Robert Lewandowski im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Philipp Lahm fordert die Mitspieler auf, jetzt das Double zu holen

Kapitän Lahm: Bayern-Saison nur mit Double "sehr gut"

Alexis Sanchez traf mit dem FC Arsenal auf den FC Bayern München

Medien: Bayern scouten Alexis und Walker

Robert Lewandowski bleibt ohne Torerfolg - Sein Berater schimpft über den Schiri

Lewy-Agent schimpft über Schiri


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.