Poker um Aranguiz

Leverkusen muss 15 Millionen bieten

SID
Donnerstag, 30.07.2015 | 09:01 Uhr
Charles Aranguiz wird von mehreren Top-Klubs in Europa umworben
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Im Transferpoker um den chilenischen Nationalspieler Charles Aránguiz muss Bayer Leverkusen wohl mindestens 15 Millionen Euro auf den Tisch legen.

Mit einem Kaufangebot in dieser Höhe hat sich am Mittwoch Premier-League-Klub Leicester City im Tauziehen um den 26 Jahre alten Mittelfeldspieler in die Pole Position gebracht und damit die vom brasilianischen Erstligisten Internacional Porto Alegre geforderte Mindestablöse erreicht.

"Für weniger als 15 Millionen Euro haben wir nicht das geringste Interesse zu verkaufen. Jetzt ist ein Angebot da. Die Gehalts-Offerte für ihn ist auch sehr gut, da wird er nur schwer ablehnen", erklärte gegenüber Radio Guaíba Roberto Moreno, der die Investorengruppe DIS vertritt, die sich die Ablöse für den frischgekürten Copa-America-Sieger mit Inter teilen wird.

Moreno bestätigte zwar, dass Aranguiz am liebsten - auch auf Rat seines Nationalmannschaftskollegen Arturo Vidal, zwischen 2007 und 2011 für Bayer 04 tätig und ab dieser Saison in Diensten von Bayern München - zum Werksklub wechseln will, schränkte aber angesichts der Leverkusener Anfangs-Offerte ein: "Wäre es gerecht, ein Angebot von 15 Millionen Euro zu haben und ihn dann für neun Millionen zu verkaufen?"

Dritter im Bunde beim Tauziehen um den technisch versierten "Sechser" ist der französische Topklub Olympique Marseille. Inter-Präsident Vitorio Piffero hatte am Dienstag erklärt, dass es für einen Wechsel der Zustimmung aller drei beteiligten Parteien - Spieler, Klub und Investorengruppe - bedarf. "Wenn einer von den Dreien nicht unterschreibt, kommt das Geschäft nicht zustande", so Piffero.

Charles Aranguiz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung