Fussball

FC Bayern - Niko Kovac über Ivan Perisic: "Ich war ja auch die B-Lösung"

Von SPOX
Niko Kovac begleitete Ivan Perisic zu seiner Vorstellung beim FC Bayern.

Der FC Bayern hat Neuzugang Ivan Perisic an der Säbener Straße vorgestellt. Der für eine Saison von Inter Mailand ausgeliehene Vizeweltmeister sprach dabei über die Gründe für seinen Wechsel nach München, schickte Genesungswünsche an Leroy Sane und stellte klar, sich nicht als Ersatzspieler für Kingsley Coman und Serge Gnabry zu sehen.

Starte jetzt deinen DAZN-Gratismonat und genieße die Bundesliga LIVE.

Zudem äußerte sich Trainer Niko Kovac zu der Verpflichtung von Perisic und beantwortete im Hinblick auf den Bundesligastart am Freitag gegen Hertha BSC (ab 20.30 live auf DAZN und im SPOX-LIVETICKER) weitere personelle Fragen der Pressevertreter.

Die PK mit Ivan Perisic und Niko Kovac zum Nachlesen

13.41 Uhr: Mit diesen Worten endet die "Kochstunde" mit Kovac. Der FCB-Coach verabschiedet sich von den Journalisten.

13.40 Uhr: Kovac zur Kaderbreite: "Wir haben einen Kader von 18 Spielern, das ist für die Bundesliga okay - aber dann darf es keine Verletzungen geben. Deshalb muss man immer einen großen Kader haben, aber man muss ein gesunden Maß finden. Das ist die Schwierigkeit. Es ist wie beim Kochen: Wie viele Gewürze tut man ins Essen? Mal schmeckt's, mal schmeckt's nicht."

13.38 Uhr: Kovac zur Perisic-Sperre: "In Italien sind die Regeln anders. Dies Sperre gilt nicht nur für die Serie A - sondern auch woanders. Ich habe das auch nicht gewusst, nehme das aber so hin."

13.37 Uhr: Kovac zum Personal: "Martinez hat noch eine Trainings-Sperre der Ärzte. Alle anderen sind gesund."

Geht Jerome Boateng? "Ich gehe nicht davon aus"

13.38 Uhr: Geht Jerome Boateng noch? "Ich gehe nicht davon aus, kann bis zum 2. September aber nichts ausschließen", sagt Kovac und betont, mit seiner Hintermannschaft "sehr zufrieden" zu sein. Boateng habe eine "sehr gute Vorbereitung" gespielt. "Aber auch Benji Pavard hat es in Cottbus auch sensationell gut gemacht."

13.36 Uhr: Warum wurde Perisic nur ausgeliehen? "Man sieht, dass es immer mehr so sein wird - um erst einmal zu gucken, wie es ausschaut. Man muss nicht gleich tief in die Taschen greifen. Wir haben uns als Verein da gut positioniert", so Kovac.

13.30 Uhr: "Keiner weiß, wo man steht. In der ersten Pokalrunde haben sich viele Mannschaften schwer getan. ich erwarte eine gute Mannschaft, sie haben sich sehr gut verstärkt. ich erwarte ein enges, schwieriges Spiel. Aber wir spielen zu Hause - und wollen das Spiel mit einem Sieg beenden", sagt Kovac über die Berliner.

13.28 Uhr: Das war's von Perisic. Der Neuzugang posiert noch mit seinem Trikot, auf dem Rückennummer 14 zu sehen ist, und verabschiedet sich von der Presse. Kovac bleibt, um über den Bundesliga-Start zu sprechen.

13.26 Uhr: Haben die Bayern einen bissigen Kroaten gebraucht? Perisic: "Viele Kroaten spielen bei Top-Klubs. Bei jedem Champions-League-Sieger standen kroatische Spieler auf dem Platz. Ich hoffe, ich kann das jetzt auch mit den Bayern schaffen."

13.23 Uhr: "Wir haben nicht nur in der Breite, sondern auch in der Spitze einen Topspieler bekommen, der uns helfen wird", betont Kovac und kündigt weitere Transfers an: "Wir brauchen Spieler, die den Kader besser machen. Daran arbeiten wir. Wir werden zusehen, dass wir bis zum 2. September noch hoffentlich jemanden begrüßen dürfen." Auf die Nachfrage, wo denn noch Handlungsbedarf herrsche, sagt Kovac: "Hinten jedenfalls nicht mehr."

Niko Kovac süffisant: "Ich war auch nur die B-Lösung"

13.21 Uhr: Perisic spricht über die vergangene Saison: "Sie war sehr schwierig. Ich hatte keine drei Wochen Urlaub nach dem WM-Finale. Es gab viele Höhen und Tiefen. So ging es letztlich allen Finalteilnehmern. Ich habe diesen Sommer aber eine sehr gute Vorbereitung gemacht unter dem neuen Inter-Trainer Antonio Conte, das wird mir für meinen Start bei den Bayern sehr helfen."

13.19 Uhr: Kovac süffisant über den Transfer: "Ich war ja auch die B-Lösung und habe das Double geholt." Und ernster: "Wir haben in der Kürze der Zeit reagiert. Er war aber schon länger auf der Liste, ich habe ihn empfohlen. Wir wissen, was er in Deutschland geleistet hat. Durch die Nationalmannschaft weiß ich auch, welchen Stellenwert er in Kroatien besitzt. Er ist ein Topspieler. Er hat große Fähigkeiten, ist beidbeinig, aggressiv im Anlaufen und super im Kopfball. Ich bin mir sicher, dass er uns den Zug für die Flügel gibt, den wir brauchen."

13.17 Uhr: Wie lief der Transfer ab? "Es ging alles sehr schnell, es war eine Sache von ein paar Stunden. Jeder weiß, was passiert ist. Ich hoffe, er erholt sich", sagt Perisic und nimmt damit offensichtlich auf den schwer verletzten Leroy Sane Bezug. "Wenn die Bayern anrufen, muss man nicht lange überlegen", ergänzt der 30-Jährige.

Ivan Perisic: "Ich komme, um zu spielen"

13.15 Uhr: "Ich habe Erfahrungen gemacht in Deutschland und Italien, in meiner Jugend auch in Frankreich und Belgien. Das hilft mir natürlich. Ich komme hierher, um Teil der Mannschaft zu sein und natürlich zu spielen. Es gibt genug Spiele, wir brauchen alle, mindestens 17 bis 18 Spieler, um ganz oben mitzumischen."

13.14 Uhr: Perisic ergreift das Wort. "Ich brauche ein bisschen Zeit", sagt der Kroate. "Beim nächsten Mal spreche ich Deutsch, heute Englisch."

Los geht's: Na also! Mit 13-minütiger Verspätung betreten der Neuzugang und der Trainer zusammen mit Bayerns Pressesprecher Dieter Nickles den Pressesaal.

Vor Beginn: Perisic lässt sich noch Zeit. Dann warten wir noch mal.

Vor Beginn: In wenigen Minuten geht es los im Mediencenter an der Säbener Straße. Perisic hat gerade schon seine erste Trainingseinheit bei seinem neuen Arbeitgeber absolviert.

Vor Beginn: Am 1. Spieltag gegen Hertha BSC müssen die Roten noch auf den Flügelspieler verzichten. Perisic sah am letzten Spieltag der vergangenen Serie-A-Saison die fünfte Gelbe Karte und ist somit - auch nach dem Wechsel - für ein Spiel gesperrt.

Vor Beginn: "Ivan wird uns mit seiner langjährigen Erfahrung auf internationalem Top-Niveau sofort weiterhelfen. Er ist technisch stark und in der Offensive flexibel einsetzbar. Ich bin mir sicher, dass Ivan sich schnell integrieren wird", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Vor Beginn: Am Dienstag gaben die Bayern die Verpflichtung des Kroaten bekannt, der für ein Jahr von Inter Mailand ausgeliehen wird. Anschließend verfügt der FCB über eine Kaufoption.

Vor Beginn: Ab 13 Uhr stehen Niko Kovac und Ivan Perisic den Pressevertretern Rede und Antwort.

FC Bayern: PK mit Ivan Perisic heute im TV und LIVE-STREAM

Neben dem SPOX-Liveticker gibt es weitere Möglichkeiten, das erste Pressegespräch von Ivan Perisic live zu verfolgen. Der Rekordmeister bietet auf fcbayern.com einen kostenlosen Livestream an. An dieser Stelle berichtet der FCB regelmäßig von Pressegesprächen, Trainingseinheiten und Auslosungen. Diese Inhalte stehen anschließend auch im Re-Live zur Verfügung und können nochmals abgerufen werden.

Alternativ bietet auch Sky Sports News HD einen Livestream an, der kostenlos genutzt werden kann. Auch im Free-TV überträgt der Sportsender die Pressekonferenz von der Säbener Straße.

FC Bayern: So startet der FCB in die Bundesliga

Mit einem größtenteils mühelosen 3:1 im DFB-Pokal bei Energie Cottbus ist dem FC Bayern der Pflichtspielauftakt der Saison 2019/20 geglückt. Am kommenden Freitag steht nun das Auftaktspiel in der Bundesliga auf dem Programm, wenn die Hertha in der Allianz Arena gastiert.

DatumHeimAuswärts
Fr., 16. August, 20.30 UhrFC BayernHertha BSC
Sa., 24. August, 18.30 UhrSchalke 04FC Bayern
Sa., 31. August, 15.30 UhrFC BayernMainz 05
Sa., 14. September, 18.30 UhrRB LeipzigFC Bayern
Sa., 21. September, 15.30 UhrFC Bayern1. FC Köln
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung