Fussball

Kovac begeistert von Davies: "... dann wird er hier viele Spiele machen"

Von SPOX
Alphonso Davies hat Niko Kovac in der Vorbereitung offenbar von sich überzeugt.

Niko Kovac hat Neuzugang Alphonso Davies Einsätze in der Rückrunde in Aussicht gestellt. Der Trainer des FC Bayern lobte den Kanadier vor dem Rückrundenauftakt bei der TSG Hoffenheim (20.30 Uhr im LIVETICKER) und glaubt an eine erfolgreiche Zeit in München.

"Er ist im Vergleich zu unseren Amateurspielern schon sehr viel weiter. Er hat die Qualität, beim FC Bayern zu spielen, auch schon in der Rückrunde. Wenn er das umsetzt, was wir im Training sehen, wird er hier viele Spiele machen", sagte Kovac auf der Pressekonferenz am Mittwoch.

Ob Davies für das Spiel in Hoffenheim schon eine Option ist, ließ Kovac offen. Allerdings stehen mit Arjen Robben und Franck Ribery zwei Außenspieler noch nicht zur Verfügung.

Kovac lässt Aufstellung im Abwehrzentrum offen

Ähnlich schwierig gestaltet sich laut Kovac die Besetzung des Abwehrzentrums: "Eigentlich müsste ich alle drei spielen lassen. Die Entscheidung wird total eng ausfallen. Egal, wen ich draußen lasse: Derjenige wird es nicht verstehen."

Gemeint sind Niklas Süle, Mats Hummels und Jerome Boateng. In der Hinserie etablierte sich Süle als Stammspieler, Hummels und Boateng teilten sich meist die Rolle neben dem 23-Jährigen.

Kovac über James: "Er spielt natürlich um seine Zukunft"

Auch James Rodriguez blieb in der Hinrunde oftmals nur die Reservistenrolle. Seine Leihe läuft im Sommer aus. Der FC Bayern hat jedoch aufgrund einer Kaufoption alle Zügel selbst in der Hand. Die Klubführung sowie Trainer Kovac wollen sich auf eine feste Verpflichtung jedoch weiterhin noch nicht festlegen.

"James spielt natürlich um seine Zukunft. Jeder, der einen Arbeitsvertrag bei seinem Klub haben will, muss Leistung zeigen. Es liegt jetzt an ihm zu zeigen, dass er in die Mannschaft gehört", sagte Kovac.

James sei jedoch "top motiviert und fokussiert": "Er will beim FC Bayern bleiben. Das hat er bei einem Fanclub-Besuch schon einmal gesagt."

Die Pressekonferenz mit Niko Kovac zum Nachlesen:

  • Kovac über die Handball-WM: "Handball ist ein toller Sport, es geht rauf und runter. Man kann nie sicher sein, wer als Spieler vom Platz geht. Ich habe auch gestern das deutsche Spiel gesehen."
  • Kovac über klare Ziele: "Wenn man Ziele formuliert, wird man später daran gemessen. Wenn sie eintreffen, ist alles schön und gut. Wenn nicht, wird man zerlegt. Ich verstehe daher den BVB. Wir haben schon am Anfang der Saison gesagt, dass wir Meister werden wollen. Für mich wäre es der erste als Trainer. Die Jungs haben schon viele Meistertitel geholt. Jetzt noch einen draufzulegen, ist nicht einfach."
  • Kovac über den Rückrundenauftakt: "Es ist zunächst einmal nur richtungsweisend: 'Wie komme ich in die Halbserie rein?' Entschieden ist dann noch nichts. Der Druck wird erst später steigen. Sobald es ins Finish geht, ums Überleben, die Champions League oder gegen den Abstieg, kommt der Druck zusätzlich auf. Dann entscheidet sich, wer die besseren Nerven hat."
  • Kovac über Hoffenheim: "Diese Mannschaft steht absolut berechtigterweise dort, wo sie jetzt steht. Das wird in der Rückrunde wohl noch besser werden, weil sie jetzt nicht mehr so viele Spiele und so viele Verletzte haben. Das wird am Freitag ein sehr, sehr schwieriges Spiel. Wir sind uns ganz klar bewusst, dass das eine außerordentlich gute Mannschaft mit einem super Trainer ist, die uns das Leben schwer machen wird."
  • Kovac über Liverpool: "Das Spiel hat im Winter drei Mal eine Rolle gespielt. Bei der Auslosung und bei den beiden Spielen, die ich mir angesehen habe: das gegen Arsenal und das gegen Manchester City. Wir müssen uns zunächst auf die Bundesliga und den Pokal konzentrieren. Es kann noch so viel passieren."
  • Kovac über die Aufstellung: "Ich habe drei Top-Innenverteidiger. Eigentlich müsste ich alle drei spielen lassen. Die Entscheidung wird total eng ausfallen. Egal, wen ich draußen lasse: Derjenige wird es nicht verstehen. In der Vorbereitung haben wir darüber nachgedacht, wie es aussehen wird. Die Entscheidung ist noch nicht zu 100 Prozent gefallen, aber wir sind sehr nah dran."
  • Kovac über mögliche Wintertransfers: "Die Spieler, die genannt werden, werden nicht von mir kommentiert. Deswegen überlasse ich das dem Brazzo. Wir reden natürlich intern. Aber wir als Trainerstab sind dafür verantwortlich, dass die Mannschaft funktioniert. Und wir haben eine sehr gute Mannschaft. Wenn Arjen und Franck wieder zurückkommen haben wir einen sehr hohen Konkurrenzkampf. Dann brauchen wir nicht drei, vier, fünf Andere."
  • Kovac über Davies: "Wir haben am Wochenende alle schon gesehen, welche Fähigkeiten er hat. Er ist im Vergleich zu unseren Amateurspielern schon sehr viel weiter. Er hat die Qualität, beim FC Bayern zu spielen, auch schon in der Rückrunde. Wenn er das umsetzt, was wir im Training sehen, wird er hier viele Spiele machen."
  • Kovac über James' Absichten: "Er will beim FC Bayern bleiben. Das hat er bei einem Fanclub-Besuch schon einmal gesagt. Er ist top motiviert und fokussiert. Mit seiner Qualität kann er uns immer helfen."
  • Kovac über Nebenfaktoren bei einem möglichen James-Transfer: "Ich als Trainer sehe nur das, was in den Trainings und in den Spielen passiert. Und das ist sowohl für ihn als auch für alle anderen der Maßstab."
  • Kovac über James Rodriguez: "Wir sind ein großer Klub mit großen Fußballern. James ist ein solcher Spieler und hat natürlich den Anspruch, zu spielen. Er hat auch schon sehr gut gespielt. Dann kam eine Verletzung und eine Krankheit dazwischen und es kamen Wechsel. Die Mannschaft hat dann sehr gut gespielt, da macht man sich als Trainer schon Gedanken. Der Konkurrenzkampf ist sehr hoch. Ich finde, dass alle - auch er - das in der Vorbereitung sehr, sehr gut gemacht haben. Es ist jetzt unsere Aufgabe, wieder elf Spieler herauszusuchen. James spielt natürlich um seine Zukunft. Jeder, der einen Arbeitsvertrag bei seinem Klub haben will, muss seine Leistung zeigen. Und dass er das macht, davon bin ich überzeugt. Es liegt jetzt an ihm zu zeigen, dass er in die Mannschaft gehört."
  • Kovac über die Situation von Javi Martinez: Jeder Spieler beim FC Bayern hat den Anspruch auf Einsätze. Javi hat am Schluss gegen Frankfurt ein sehr gutes Spiel gemacht. Er wird in den nächsten Wochen sicherlich zu Einsätzen kommen, das ist gar kein Thema."
  • Kovac über Coman: "Der Ausfall zu Beginn der Saison hat uns schon sehr getroffen. Wenn er dabei gewesen wäre, hätten wir jetzt vielleicht weniger Rückstand oder sogar Vorsprung, aber das ist schwierig auszurechnen. Gerade jetzt, da Franck und Arjen ausfallen, ist er mit seinem Tempo und seiner Geradlinigkeit eine sehr wichtige Option für uns."
  • Kovac über Druck: "Wir wollen schon an die letzten Spiele anschließen. Wir müssen ausblenden, was zwischendrin passiert ist und die positiven Momente mitnehmen, damit wir schnell Selbstvertrauen aufbauen. Das ist bei meinen Spielern genauso wichtig wie bei anderen Teams."
  • Kovac über die Rückrunde: "Es geht wieder los. Wir müssen positiv sein. Es ist dieselbe Situation wie immer. Man weiß nicht, wie der Stand ist. Wir hoffen natürlich, dass wir mit einem sehr guten Ergebnis in die Rückrunde starten. Wir müssen sechs Punkte aufholen. Die Vorfreude ist da. Jetzt geht es wieder ums Fußballspielen."
  • Kovac über das Personal für Hoffenheim: "Ribery und Robben sowie Tolisso sind noch nicht dabei. Sie sind auf dem Weg der Besserung, aber für Freitag noch keine Option."

Vor der PK: Die PK der TSG ist derweil bereits im vollen Gange. Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann sieht für den FCB ein richtungsweisendes Spiel: "Bayern hat zwar nach einer zwischenzeitlichen Krise wieder richtig Fahrt aufgenommen, sie sind aber trotzdem unter Druck, sollten sie das Spiel nicht gewinnen können. Ich glaube es kann eine Botschaft an die Mannschaften ganz vorne sein, nochmal ordentlich Druck aufzubauen." Alle wichtigen Aussagen des Hoffenheimer Trainers findet ihr hier.

Vor der PK: Sicherlich werden auch die jüngsten Transfergerüchte thematisiert werden. Wie ist der Stand bei Chelsea-Juwel Callum Hudson-Odoi?

Vor der PK: Mit Spannung wird vor allem erwartet, mit welchem Personal der Coach für das Auswärtsspiel im Kraichgau plant. Kommt Neuzugang Alphonso Davies nach den Ausfällen der beiden Flügel-Routiniers Franck Ribery und Arjen Robben bereits zu seinem Pflichtspiel-Debüt?

Vor der PK: Die Pressekonferenz ist für 13.30 Uhr angesetzt. Teilnehmen wird wie üblich Cheftrainer Niko Kovac.

Vor der PK: Herzlich willkommen zum Liveticker zur Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Rückrunden-Start bei der TSG Hoffenheim (Freitag, ab 20.30 Uhr im LIVETICKER).

Bundesliga: Die Tabelle vor dem 18. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Borussia Dortmund1744:182642
2.Bayern München1736:181836
3.Borussia M'gladbach1736:181833
4.RB Leipzig1731:171431
5.Wolfsburg1727:22528
6.Eintracht Frankfurt1734:231127
7.TSG Hoffenheim1732:23925
8.Hertha BSC1726:27-124
9.Bayer Leverkusen1726:29-324
10.Werder Bremen1728:29-122
11.SC Freiburg1721:25-421
12.1. FSV Mainz 051717:22-521
13.Schalke 041720:24-418
14.Fortuna Düsseldorf1719:33-1418
15.FC Augsburg1725:29-415
16.VfB Stuttgart1712:35-2314
17.Hannover 961717:35-1811
18.1. FC Nürnberg1714:38-2411
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung