BVB-Nachwuchschef Ricken über Youssoufa Moukoko: "Ganz normaler 13-Jähriger"

Von SPOX
Montag, 25.06.2018 | 07:01 Uhr
Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund ist mit 13 Jahren schon weit entwickelt.
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

BVB-Nachwuchskoordinator Lars Ricken macht sich um Top-Talent Youssoufa Moukoko wenig Sorgen. "Trotz der jetzt schon umfangreichen Berichterstattung über ihn läuft er mit einem Lächeln übers Trainingsgelände. Er geht in die 7. Klasse, wie ein ganz normaler 13-Jähriger", sagte er dem kicker.

Moukoko hatte die U17 Borussia Dortmunds kürzlich zum Meistertitel geschossen und damit einmal mehr von sich reden gemacht. Das wundert Ricken nicht: "Moukoko ist fußballerisch extrem weit, er ist schnell, hat eine hohe Spielintelligenz. Sein Tor im Finale erzielte er in Gerd-Müller-Manier, das kann er auch."

Trotz seinem Alter von 13 Jahren sei Moukoko aber "total klar im Kopf", weswegen sich der BVB-Nachwuchschef wenig Sorgen um seine Zukunft macht: "Bevor er 17 ist, kann er nicht bei den Profis spielen. Deshalb muss heute wegen ihm niemand schon Schnappatmung bekommen."

Keine Zweifel am Alter von Moukoko

Die Zweifel am Alter des deutschen U-Nationalspielers sieht Ricken inzwischen ausgeräumt: "Es gibt eine deutsche Geburtsurkunde. Deren Rechtmäßigkeit erkennt auch der DFB an. Einen Grund, ihn jünger zu machen, sehe ich ohnehin nicht." Moukoko, Jahrgang 2004, ist schon jetzt größer als viele Spieler der U17.

Seine Leistungen wecken laut verschiedenen Quellen Begierde. Unter anderme soll der FC Barcelona schon ein Auge auf den geborenen Kameruner geworfen haben. Ricken weiß um die Konkurrenz: "Natürlich sind bei jedem Toptalent die Klubs aus dem Ausland mit im Rennen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung