BVB-News und -Gerüchte: Watzke über Nervenbelastung und angeblichen Krisengipfel

Von SPOX
Samstag, 21.04.2018 | 12:15 Uhr
Hans-Joachim Watzke ist seit 2001 beim BVB.
© getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat sich vor dem richtungsweisenden Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen am Samstag (18.30 Uhr im LIVETICKER) zum Klima innerhalb der Dortmunder Mannschaft geäußert und ein Gerücht zerstreut. Hier gibt es alle aktuellen News und Gerüchte zu Borussia Dortmund im Überblick.

Watzke über die Belastungen durch Zeugenaussagen im Bombenprozess

Hans-Joachim Watzke hat am Rande einer BVB-Fanshop-Eröffnung am Freitag in Oberhausen über das Klima innerhalb der Mannschaft gesprochen und zur Frage Stellung genommen, welchen womöglich negativen Einfluss die zahlreichen Meldungen und Gerüchte rund um den Verein hätten.

"Ich glaube, dass das, was sich in den letzten Wochen im Gerichtssaal abgespielt hat, die Mannschaft viel mehr beeinflusst", sagte Watzke im Gespräch mit den Ruhrnachrichten. Der 58-Jährige verwies auf den emotionalen Auftritt des Ex-Dortmund-Profis Matthias Ginter, der im Zeugenstand in Tränen ausgebrochen war.

Seit Ende Dezember läuft vor dem Dortmunder Schwurgericht der Prozess gegen den Russen Sergej W., der im April 2017 einen Bombenanschlag auf den BVB-Mannschaftsbus verübt haben soll. Die Konfrontation mit dem traumatischen Erlebnis durch die Erinnerung im Gerichtssaal sei für Watzke "viel prägender und entscheidender" als alles andere, was "bei uns noch auf der Agenda ist".

Watzke über angeblichen Krisengipfel mit Michael Zorc und Peter Stöger

Am Dienstag der vergangenen Woche machten Gerüchte die Runde, wonach sich Watzke mit Trainer Peter Stöger und Sportdirektor Michael Zorc zu einem klärenden Gespräch getroffen habe. Inhalt: die Trennung von Stöger zum Saisonende. Soweit die Gerüchteküche.

Als vermeintlicher Beweis kursierten Bilder von einem Treffen der drei auf der Terrasse des Mannschaftshotels L'Arrivee in Dortmund im Internet. "Hätten wir eine dramatische Sitzung gehabt, hätten wir das bestimmt nicht vor aller Öffentlichkeit gemacht", wird Watzke von Der Westen zitiert. "Da saßen bestimmt 70 Leute in dem Biergarten."

Stöger hinsichtlich CL-Qualifikation zuversichtlich

Auf eine Sache kann sich der Dortmunder Fan dieser Tage verlassen: die Inkonstanz der eigenen Mannschaft. Demzufolge müsste der BVB nach dem schwachen Derby auf Schalke (0:2) im Duell mit Leverkusen eigentlich wieder gut abschneiden. Verlassen kann man sich darauf natürlich nicht.

Trainer Peter Stöger ist dennoch zuversichtlich, dass das Saisonziel, die Qualifikation für die Champions League, erreicht wird, - auch wenn er sich vor dem Duell mit dem Tabellennachbarn aus dem Rheinland etwas umständlich ausdrückte: "Wir haben das Gefühl, dass die Chance groß ist, dass wir es schaffen. Ich traue uns das zu, allen Überraschungen, die man in der einen wie in der anderen Richtung immer wieder hat, zum Trotz."

Der Kampf um die Champions-League-Plätze

2.Schalke 043047:331455
3.Bayer Leverkusen3055:371851
4.Borussia Dortmund3057:411651
5.RB Leipzig3045:42347
6.TSG Hoffenheim3055:421346
7.Eintracht Frankfurt3041:37446
Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung