Fussball

BVB-News: Gerüchte, Verletzungen und Personal-Updates von Borussia Dortmund

Von SPOX
Dortmunds Sokratis soll von englischen Klubs umworben sein.

Borussia Dortmund trifft am Donnerstag im Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League auf RB Salzburg. Im Vorfeld der wichtigen Partie keimen beim BVB Gerüchte um Sokratis und Jonas Hector auf. Zudem soll der erste Trainer von der BVB-Kandidatenliste für einen eventuellen Nachfolger von Peter Stöger gestrichen worden sein. Hier bekommt ihr einen Überblick über die wichtigsten News und Gerüchte zu den Dortmundern.

BVB-News: Premier League lockt Sokratis

2013 wechselte Sokratis von Werder Bremen zu Borussia Dortmund und wurde seitdem mit dem BVB einmal Pokalsieger (2016/17). Da der Vertrag des 29-Jährigen im Sommer 2019 ausläuft, laufen die Spekulationen um seine Zukunft.

Dem kicker zufolge sollen englische Klubs an dem Verteidiger interessiert sein. Namentlich nennt das Fachmagazin Manchester United. Sokratis kam für den BVB in insgesamt 190 Pflichtspielen zum Einsatz.

Sokratis' Stationen als Spieler

DatumAlter VereinNeuer VereinKolportierte Ablöse
01.07.2013Werder BremenBorussia Dortmund9,9 Millionen Euro
01.07.2012FC GenuaWerder Bremen3,5 Millionen Euro
30.06.2012Werder BremenFC GenuaLeih-Ende
21.07.2012FC GenuaWerder BremenLeihe
01.07.2011AC MilanFC Genua4 Millionen Euro
20.07.2010FC GenuaAC Milan4,5 Millionen Euro
01.08.2009AEK AthenFC Genua3,8 Millionen Euro
30.06.2006Niko VolosAEK AthenLeih-Ende
01.01.2006AEK AthenNiki VolosLeihe

BVB wohl an Jonas Hector interessiert

Der 1. FC Köln liegt mit 17 Punkten auf dem letzten Platz der Bundesliga und hat acht Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Im Falle eines Abstiegs könnte Köln Jonas Hector verlieren.

Wie der kicker vermeldet, greift dann eine Ausstiegsklausel in Höhe von sieben bis acht Millionen Euro. Dem Bericht zufolge erwägt Dortmund, diese Summe zu bezahlen. Hier geht's zur ausführlichen News.

Salzburg gegen BVB: Diskussion um Rasen

Da sich der Rasen in der Red Bull Arena in keinem guten Zustand befindet, bat Salzburg den BVB, sein Abschlusstraining nicht im Stadion zu absolvieren. Michael Zorc zeigt für diese Bitte allerdings kein Verständnis.

"Es gibt klare Richtlinien seitens der UEFA, dass das Abschlusstraining im Stadion stattzufinden hat", wird Zorc von der Bild zitiert.

Zorc weiter: "Und daran halten wir uns auch. In Dortmund sprechen wir unseren Gästen immer das Recht zu, auf dem Wettkampf-Grün zu trainieren. Ist doch normal!" Mittlerweile twitterten die Dortmunder allerdings ein Foto, auf dem sie ganz klar nicht auf dem Rasen der Red Bull Arena von Wals Siezenheim zu sehen sind.

Dortmunds internationale Ergebnisse 2017/18

WettbewerbGegnerErgebnis
Champions LeagueTottenham (A)1:3 verloren
Champions LeagueReal Madrid (H)1:3 verloren
Champions LeagueAPOEL Nikosia (A)1:1
Champions LeagueAPOEL Nikosia (H)1:1
Champions LeagueTottenham (H)1:2 verloren
Champions LeagueReal Madrid (A)2:3 verloren
Europa LeagueAtalanta Bergamo (H)3:2 gewonnen
Europa LeagueAtalanta Bergamo (A)1:1
Europa LeagueRB Salzburg (H)1:2 verloren

Stöger: "Wir sind nicht chancenlos"

Auf der Pressekonferenz vor dem Rückspiel hat sich Peter Stöger zur Ausgangssituation geäußert. "Wir sind nicht chancenlos! "Aber das bedarf einer weit besseren Leistung. Die Aufgabe ist jetzt ungleich schwerer geworden, aber sie ist nicht unlösbar."

Maximilian Philipp ergänzte: "Wir wissen, dass da zu wenig Bewegung war, dass wir uns das Leben selbst schwer gemacht haben - auch defensiv. Wir müssen als Einheit auftreten, kompakt verteidigen."

Im Hinspiel traf Berisha für Salzburg doppelt, Schürrle gelang das 1:2 für den BVB.

David Wagner kein Kandidat auf BVB-Trainerposten

Der Daily Mirror berichtete am vergangenen Wochenende noch von einem möglichen Interesse der sportlichen Leiter der Dortmunder an einer Verpflichtung von Huddersfield-Coach David Wagner.

Wie die Bild aber am Donnerstag festhält, sei an diesem Gerücht nichts dran. Peter Stöger besitzt aber nach wie vor lediglich einen Vertrag bis 30. Juni 2018, der sportliche Leiter für die kommende Saison steht weiterhin nicht fest.

Lukasz Piszczek beim BVB: Bereit für den Legendenstatus

Nach Marco Reus hat auch Lukasz Piszczek langfristig beim BVB unterschrieben. Seine Wichtigkeit für die Dortmunder wird in dieser Saison nur allzu deutlich. Der Weg zur Vereinslegende ist vor dem Europa-League-Duell mit dem FC Salzburg bereitet.

BVB gastiert bei Salzburg: Die aktuellsten News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung