Nadiem Amiri von der TSG Hoffenheim über Transfergerüchte: "Spielen derzeit keine Rolle"

Von SPOX
Donnerstag, 25.01.2018 | 08:42 Uhr
Nadiem Amiri will bei der TSG Hoffenheim bleiben.
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Nadiem Amiri plant nicht damit, die TSG 1899 Hoffenheim bald zu verlassen. Der Mittelfeldspieler lässt sich von den zahlreichen Transfergerüchten nicht beeindrucken.

"Es gibt viele Gerüchte. Wenn man danach ginge, würde ich alle zwei Monate zu einem anderen Verein wechseln", kann Amiri im kicker über die zahlreichen Berichte bezüglich seiner Person lachen. Der 21-Jährige wurde zuletzt vor allem mit RB Leipzig und diversen englischen Klubs in Verbindung gebracht.

Momentan kann er die Fans aus Sinsheim aber beruhigen: "Ich schaue noch nicht so weit in die Zukunft. Andere Vereine spielen derzeit keine Rolle für mich. Ich fühle mich hier wohl und will mit der TSG weiter erfolgreich sein." Aufgrund der vermuteten Ausstiegsklausel von 17 Millionen Euro dürfte man das bei der TSG gerne hören.

"Muss mehr Tore machen"

Der Spieler selbst hat derzeit andere Projekte: "Ich vollziehe den nächsten Schritt in meinem Leben." Amiri will "reifer" und "eigenständiger" werden, weshalb er kürzlich aus dem Elternhaus auszog. Er meint: "Das hat mir geholfen. Ich habe jetzt klarere Aktionen auf dem Platz, führe die Zweikämpfe deutlich intensiver und geradliniger."

Auf dem Platz hat sich der U-Nationalspieler ebenfalls neue Ziele gesetzt: "Als Achter muss ich noch mehr Tore machen und Assists verbuchen. Das klappt sicher besser, wenn es auch bei uns wieder richtig läuft." Derzeit steht Amiri mit der TSG auf dem neunten Platz der Bundesliga.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung